Zeitraum vom 19.11.2017 bis 26.11.2017
Sendetermine :131 ( ganze Woche sortiert nach Bewertung (ggf. TenScore) )

WannWoDetails
24.11.2017
09:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Gummi Der Kaugummi; Zäher Begleiter der Menschheit; Das weiße Gold;
Kautschuksammeln im Amazonas; Das Kalenderblatt; 24.11.1858; Johann
Strauss spielt die Tritsch-Tratsch-Polka ; Von Frank Halbach; Als Podcast
und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Der Kaugummi - Zäher Begleiter der
Menschheit; Autorin: Brigitte Kramer / Regie: Frank Halbach; Er stammt
aus Mittel- und Südamerika und war den Mayas ein Allheilmittel. Sie
trauten dem bis zu 40 Meter hohen Breiapfel- oder Kaugummibaum, Manilkara
zapota, fast alles zu: Wunden heilen, Cholesterin senken, Duchfall
stoppen, Erkältung lindern ... Weltkarriere hat sein eingedickter
Milchsaft gemacht. Die Ureinwohner nannten ihn Chictli und kauten darauf
herum. Die Spanier brachten den Naturkaugummi im 16. Jahrhundert dann
nach Europa. Als die Amerikaner Ende des 19. Jahrhunderts den
synthetischen Kaugummi erfanden, geriet die süßliche Kaumasse in
Vergessenheit. Heute hat sie wieder Renaissance: Eine Kooperative
produziert in Mexiko Naturkaugummi der Marke Chicza und vertreibt ihn in
über 30 Ländern. Dabei bleiben der tropische Regenwald und eine
jahrtausende alte Kultur erhalten. ; Das weiße Gold - Kautschuksammeln im
Amazonas; Autorin: Gudrun Fischer / Regie: Irene Schuck ; Eine Oper mit
Goldkuppel mitten im Amazonasurwald? Die Kautschukbarone Brasiliens
investierten ihr Geld in Prunk. Sie verdienten Ende des 19. Jahrhunderts
ein Vermögen mit dem weißen Gold, dem Kautschuk. Doch der Boom endete
schnell. Die Kautschuksamen wurde außer Landes geschmuggelt und wuchsen
in anderen tropischen Ländern auf Plantagen. Das mühsame Ernten im Urwald
lohnte sich nicht mehr.; Trotzdem suchen heute noch Menschen im
Amazonasgebiet nach dem Naturgummi. Sie leben in Sammelreservaten,
bekommen ein paar Pfade im Urwald zugewiesen und wandern täglich durch
den Wald, um an den besten Stämmen zu ritzen. Der weiße Milchsaft läuft
in eine Schälchen, das sie am Stamm befestigen und einmal die Woche
leeren. Heute liefert Brasilien nur noch ein Prozent des weltweit
verkauften Naturgummis. Doch das soll sich ändern. Es wird erforscht, ob
der Latex-Baum nicht im Süden Brasiliens in Plantagen wachsen kann, wo
der Pilz, der den Baum im Amazonasgebiet befällt, nicht überlebt.
Kautschuk ist hitzebeständiger als künstliches Gummi. Deswegen müssen zum
Beispiel Flugzeugreifen zu hundert Prozent aus diesem Pflanzensaft sein.
Insgesamt 40.000 Produkte werden aus Kautschuk hergestellt, besonders in
der Medizintechnik ist Naturlatex nötig. Mit einer Kautschuksammlerin
unterwegs im Amazonasurwald.; Moderation: Thies Marsen; Redaktion: Gerda
Kuhn; Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:;
http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
21.11.2017
15:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Wenn Währung Wirtschaft macht Ausstieg aus dem Euro; Was wäre, wenn ...;
Bretton Woods; Traum einer stabilen Weltwährung ; Das Kalenderblatt;
21.11.1934; Ella Fitzgerald gewinnt einen Amateur-Talentwettbewerb; Als
Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Ausstieg aus dem Euro - Was
wäre, wenn …; Autorin: Maike Brzoska / Regie: ; Ein Austritt aus der
Währungsunion ist in den Europäischen Verträgen nicht vorgesehen. Dennoch
kommt der Vorschlag immer wieder, vor allem in Krisenzeiten, und dann
nicht selten als Drohung. Mal heißt es, eine Rückkehr zur Drachme würde
Griechenlands Misere beenden. Mal versprechen populistische Politiker,
zum Beispiel in Frankreich oder Italien, sie wollen im Falle eines
Wahlsiegs die nationale Währung wieder einführen. Und auch in Deutschland
gibt es mancherorts noch eine Sehnsucht nach der "starken" D-Mark. Aber
was würde eigentlich passieren, wenn ein Staat die Eurozone tatsächlich
verlässt? Einige Ökonomen haben Szenarien entworfen, welche Folgen ein
Austritt haben könnte. Sie warnen vor chaotischen Zuständen. Zum Beispiel
könnte es zunächst zu einer massiven Abwertung der neuen Währung kommen.
Viele Bürger würden dann vermutlich versuchen, ihr Geld außer Landes zu
schaffen, um es vor Wertverlust zu schützen. Andere sehen hingegen die
Chance, dass ein Land wieder eine eigene nationale (Geld-)Politik
verfolgen kann, unabhängig von Europäischen Zentralbank. Eines ist aber
schon heute klar: Der Euro als Gemeinschaftswährung gehört zu den
stärksten Symbolen der Europäischen Union - und steht gerade deshalb oft
in der Kritik.; Bretton Woods - Traum einer stabilen Weltwährung ;
Autorin: Christine Bergmann / Regie: Sabine Kienhöfer; Sommer 1944:
Während in Europa der Zweite Weltkrieg tobt, treffen sich in einem
US-amerikanischen Bergdorf 800 Ökonomen und Politiker aus 44 Ländern. Sie
zerbrechen sich den Kopf darüber, wie man die Weltwirtschaft nach dem
Krieg organisieren soll. Heraus kam ein Kompromiss: Bretton Woods. Der
Begriff steht seitdem für ein Weltwährungssystem mit festen
Wechselkursen, die indirekt an den Goldpreis gebunden waren. Fast 30
Jahre hat es die Weltwirtschaft entscheidend geprägt, bis es Anfang der
70er Jahre aufgekündigt wurde. Die Globalisierung und der Vietnamkrieg
haben es letztlich gesprengt - doch die Sehnsucht nach einem geordneten,
festen Wechselkurssystem ist bei vielen geblieben. Was ist der Vorteil
eines solchen Systems, warum haben sich die Staaten damals genau darauf
geeinigt und warum hat es nicht dauerhaft funktioniert? Bretton Woods -
der Traum von einer stabilen Welt-Währung.; Moderation: Leslie Rowe;
Redaktion: NIcole Ruchlak; Unter dieser Adresse finden Sie die
Manuskripte von radioWissen:; http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
20.11.2017
15:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Frauen und die Reformation Katharina von Bora; Luthers bessere Hälfte?;
Elisabeth von Rochlitz; Die vergessene Heldin der Reformation; Das
Kalenderblatt; 20.11.1984; Gründung des SETI-Instituts zur Suche nach
intelligentem außerirdischen Leben ; Von Thomas Grasberger; Als Podcast
und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Katharina von Bora - Luthers bessere
Hälfte?; Autorin: Carola Zinner / Regie: Irene Schuck; Es war ein Skandal
ersten Ranges: Der ehemaliger Mönch Martin Luther, lautstarker Streiter
für den wahren, bibeltreuen Glauben, hatte geheiratet - ausgerechnet eine
ehemalige Nonne. Katharina von Bora war 1523 zusammen mit elf ihrer
Mitschwestern aus dem Zisterzienserkloster Nimbschen geflohen. Für die
meisten der Frauen fand sich - unter tatkräftiger Hilfe von Luther und
seinen Weggefährten - im Anschluss ein neues Zuhause. Nur Katharina war
noch unversorgt, bis Luther sich 1525 zur Ehe mit der rund 16 Jahre
jüngeren Frau entschloss. Nach allem was man weiß, war es keine
Liebesheirat - doch die Verbindung wurde überaus glücklich. Katharina,
tüchtig, resolut, pragmatisch, kümmerte sich um den großen Haushalt und
die zahlreichen Kinder und verschaffte ihrem Mann den nötigen Hintergrund
für sein Schaffen. Damit wurde die einstige Nonne später zum Idealtypus
der evangelischen Hausfrau und Familienmutter.; Elisabeth von Rochlitz -
Die vergessene Heldin der Reformation; Autorin: Gabriele Hoffmann /
Regie: Sabine Kienhöfer; Elisabeth Landgräfin zu Hessen (1502- 1557) ist
erst 13 Jahre alt, als sie mit dem Erbprinz Herzog Johann von Sachsen
vermählt wird. Am Dresdner Hof, den der strenggläubige Herzog Georg von
Sachsen mit harter Hand regiert, erwartet man eine anpassungsfähige,
gläubige, fruchtbare Schwiegertochter. Doch man bekommt das Gegenteil:
eine offenherzige, energische Frau, die sich zunehmend in die Politik
einmischt und aus ihrer erwachenden Vorliebe für das Gedankengut Martin
Luthers keinen Hehl macht. Als man Elisabeth das "Muul" verbietet, greift
sie zur Feder und beeinflusst Religions- wie Reichspolitik
schreibenderweise - eine emsige Netzwerkerin des 16. Jahrhunderts, der
die protestantische Religion ein Herzens- und Gewissensanliegen ist. Dank
Elisabeth wird Württemberg lutherisch. Ihren Beinamen "von Rochlitz"
erhält sie, als sie mit 34 Jahren ihr Wittum in Rochlitz bezieht und
dort, mitten im altgläubigen albertinischen Sachsen, die Reformation
einführt - gedeckt vom Schmalkaldischen Bund. Für die Hauptleute des
Bundes verrät Elisabeth im Schmalkaldischen Krieg ihren Landesherren,
verliert daraufhin Besitz und Einfluss und wird von Kanzlisten wie
Historikern unter den Tisch gekehrt. ; Moderation: Michael Zametzer;
Redaktion: Thomas Morawetz; Unter dieser Adresse finden Sie die
Manuskripte von radioWissen:; http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
24.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Lebensenergie - Geheimnis von Chi, Ki und Prana Von Rolf Cantzen; ;
Ausgebrannt, niedergeschlagen, antriebsschwach - wenn die "Batterien"
leer sind, suchen immer mehr Menschen Hilfe in der traditionellen
chinesischen Medizin (TCM), bei Qi Gong oder Yoga. Die Behandlung
konzentriert sich dabei meist auf eine Beeinflussung der Lebensenergie.
Chinesische Philosophen gehen davon aus, dass der gesamte Kosmos auf der
Qi- (oder Chi-) Energie beruht, die auch durch den menschlichen Körper
fließt. In anderen Kulturen existieren vergleichbare Konzepte: "Ki" wird
die Lebenskraft in Japan genannt, Prana oder Kundalini in Indien. In die
Weltbilder der modernen Physik und Schulmedizin passen die Konzepte von
Lebensenergie nicht hinein. Doch eine wachsende Zahl von Medizinern und
Psychologen arbeiten mit der Lebensenergie als ergänzender
Behandlungsmethode.; ; Aus:
Feature
Bildung
Literatur/Lesung
;
- Ende -
23.11.2017
18:05Uhr
ca. 25Min.
Bayern2Radio
Features

Magazin Können wir uns gesund denken?; Was positive Gedanken bewirken; Von
Anna Küch; Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Der Geist
steht nie still. Das ist mittlerweile wissenschaftlich belegt. Unentwegt
produziert das Gehirn Gedanken, die einen großen Einfluss auf uns haben.
Allein durch die Kraft der Vorstellung kann der Stresshormonspiegel
steigen oder sinken. Mediziner, Psychologen und Neurowissenschaftler
untersuchen dieses Phänomen. Durch positive Gedanken können Schmerzen
abflauen und Krankheiten gelindert werden. Muskeln reagieren sensibel auf
das, was sich im Kopf abspielt. Spitzensportler lernen Techniken, wie sie
ihren Körper entspannen und den Herzschlag drosseln können. Auch die
Psyche wird entscheidend von unserem Geist geprägt. Wer die eigene
Aufmerksamkeit bewusst lenkt, kann Stress und Depressionen vermeiden.
Neuropsychologische Studien zeigen, dass das Gehirn durch einen
positiveren Blickwinkel zur Ruhe kommt und das Auswirkung auf unser
seelisches Befinden hat.; Redaktion: Gerda Kuhn; ; Aus:
Wissenschaft
Feature
;
- Ende -
19.11.2017
11:00Uhr
ca. 30Min.
Bayern2Radio
Lesungen

Elnathan John: "An einem Dienstag geboren" Ein Bildungsroman aus dem
Norden Nigerias.; Dantala und seine Gang zwischen politischen Ideologen
und Boko Haram.; ; Dantala ist 15, allein in den Straßen von Banyan Layi,
einer Kleinstadt im Norden Nigerias. Der Vater ist gestorben, die Mutter
verstummt, als beide Schwestern bei einer Flut im Dorf umkamen, die
Brüder sind verschwunden. Vor Jahren hat der Vater die Söhne in eine
Koran-Schule gegeben, weil er nicht mehr für sie sorgen konnte. Nicht
einmal einen richtigen Namen hat Dantala, was so viel heißt wie "An einem
Dienstag geboren". Mit seinem Kumpel Banda und dessen Gang zieht er durch
die Stadt, schläft auf einem Stück Pappe unter dem Banyan-Baum, stiehlt,
schlägert sich und kassiert Geld für Gewaltakte gegen die Große Partei. ;
"Vor der Wahl gibt es jede Menge Arbeit für uns",; sagt Banda, und
Dantala folgt ihm. Er wünscht sich Gemeinschaft, sucht Vaterfiguren,
seinen Platz in der Gesellschaft, in einer Zeit täglicher Gewalt,
politischer Korruption und religiöser Radikalisierung. Er findet Zuflucht
in einer Moschee von Sokoto und in Sheik Jamal einen charismatischen Imam
und Mentor, der ihm eine wegweisende Chance gibt. Denn aller Not zum
Trotz, Dantala hat die Wahl, wie er leben möchte. ; Anwalt, Satiriker,
Schriftsteller; Völlig unangestrengt und selbstverständlich trifft
Elnathan John den jugendlichen Ton und führt mit Dantala nach
Nord-Nigeria, das islamistische Gruppen wie Boko Haram terrorisieren.
Heute lebt der preisgekrönte Autor auch in Berlin. Im Offenen Buch
erzählt er von Nigeria, von Street Kids wie Dantala, die er während
seines Studiums traf, von seiner Arbeit als Anwalt, Journalist, Blogger
und Schriftsteller zwischen zwei Sprachen, Haussa und Englisch.
Schauspieler Shenja Lacher folgt Dantala in seiner atemraubenden Lesung
auf nächtlichen Streifzügen.; Im Studio: Elnathan John. Lesung: Shenja
Lacher. Moderation: Cornelia Zetzsche. ; Nach der Sendung als kostenloser
Podcast und in der Bayern 2-App verfügbar.; Elnathan John: "An einem
Dienstag geboren", Übersetzung: Susann Urban, Wunderhorn; ; Aus:
Literatur/Lesung
;
- Ende -
20.11.2017
09:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Entdeckungsreisen in Afrika Heinrich Barth; Der vergessene
Afrika-Forscher; Mary Leakey; Die Entdeckerin des Nussknackermenschen;
Das Kalenderblatt; 20.11.1984; Gründung des SETI-Instituts zur Suche nach
intelligentem außerirdischen Leben ; Von Thomas Grasberger; Als Podcast
und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Heinrich Barth - Der vergessene
Afrika-Forscher; Autor: Linus Lürig / Regie: Dorit Kreissl; Als sich die
Karawane um Heinrich Barth im Frühjahr 1850 in Tripolis in Bewegung
setzt, kann niemand ahnen, dass hier eine der denkwürdigsten
Afrika-Expeditionen beginnt. Das Ziel: Die Erkundung der bis dahin in
Europa weitgehend unbekannten Sahara. Wie gefährlich das Vorhaben ist,
merkt der deutsche Forscher schon nach wenigen Wochen. Er möchte allein
das sagenumwobene Idinen-Gebirge erkunden. Bei sengender Hitze verirrt er
sich in der vegetationslosen Region. Als ihm die Wasservorräte ausgehen,
trinkt er sein eigenes Blut. Kurz vor dem Tod wird Barth von einem Tuareg
gerettet. ; Mary Leakey - Die Entdeckerin des Nussknackermenschen ;
Autor: Florian Kummert / Regie: Irene Schuck; Sie erforschte die frühe
Menschheitsgeschichte in Ostafrika und wurde zur erfolgreichsten
Paläoanthropologin der Welt: Mary Leakey. Mit ihren Funden konnte sie
beweisen, dass die Wiege der Evolution nicht - wie bislang gedacht - in
Asien liegt, sondern in Afrika. Mit 20 lernt sie den Afrikaforscher Louis
Leakey kennen und lieben, der in der Olduvai-Schlucht in Ostafrika
revolutionäre Grabungen durchführte. Mary Leakey war fasziniert. Schon
als Kind wollte sie Höhlenforscherin werden, reiste mit ihrem Vater um
die Welt und flog aus einem katholischen Internat, als sie das
Chemielabor fast in die Luft gejagt hätte. Ohne Schulabschluss, als
Autodidaktin, brachte sie mit ihrer archäologischen Feldarbeit die
Fachwelt zum Staunen. Mary Leakey findet die kleinen Vorfahren der
Gorillas, den Menschenaffen "Proconsul africanus", und einen Schädel
eines vor circa zwei Millionen Jahren lebenden Vormenschen. Wegen des
voluminösen Kiefers bekam er den Spitznamen "Nussknacker-Mensch". Ein
spektakulärer Fund, der die Geschichte des homo sapiens in neuem Licht
erschienen ließ. ; Moderation: ; Redaktion: Thomas Morawetz; Unter dieser
Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:;
http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
23.11.2017
09:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Die Aneignung der Natur Landgrabbing; Profitstreben gräbt die Äcker um;
Wem gehört die Natur?; Die Privatisierung der Ressourcen; Das
Kalenderblatt; 23.11.1889; Louis Gloss stellt ersten Musikautomaten mit
Münzeinwurf auf; Von Anja Mösing; Als Podcast und in der Bayern 2 App
verfügbar; ; Landgrabbing - Profitstreben gräbt die Äcker um; Autorin:
Bettina Rühl / Regie: ; Landraub hat es schon immer gegeben, aber noch
nie in dem Ausmaße wie heute. Dafür wurde eigens ein neuer Begriff
geprägt: "Landgrabbing", auf Deutsch "Landraub". Damit ist eine Art der
Landnahme gemeint, in der ausländische Investoren in Entwicklungsländern
immer mehr Land kaufen, um dort auf Plantagen industrielle Landwirtschaft
zu betreiben. Allein zwischen 2006 und 2009 wurde in Ländern der Dritten
Welt nach Schätzungen so viele Hektar an ausländische Investoren
vergeben, wie einem Viertel der Ackerfläche der Europäischen Union
entspricht. Kritiker monieren, dass nur die Regierungen vor allem der
ärmeren, überwiegend afrikanischen Länder von der Landvergabe profitieren
und Geld bekommen. Die Bevölkerung dagegen, so der Vorwurf, geht leer
aus. Oder noch schlimmer: Sie leidet darunter. Denn in den betroffenen
Ländern lebt die Bevölkerung überwiegend von der Landwirtschaft, wobei
sie oft selbst nicht genug Ackerfläche hat. Die Regierungen der
betroffenen Länder hingegen argumentieren, dass sie das Geld, das sie
durch die Landvergabe verdienen, für die Entwicklung ihrer Länder nutzen
können. Fluch oder Segen? radioWissen untersucht die Auswirkungen des
"Landgrabbing" auf die betroffenen Länder. ; Wem gehört die Natur? - Die
Privatisierung der Ressourcen; Autor: Christoph Gurk / Regie: Sabine
Kienhöfer; Anfang diesen Jahres ging ein Aufschrei durch Europa: Brüssel,
hieß es, will das Wasser privatisieren. Es brach eine Protestwelle los,
aufgebrachte Bürger demonstrierten, auf der Straße und im Netz, über
eineinhalb Millionen haben bis heute eine Petition unterschrieben, um die
Pläne der EU zu stoppen. Sie könnten Erfolg haben - global gesehen ist
Wasser jedoch längst zu einer frei verkäuflichen Handelsware geworden:
Konzerne sichern sich Quellen - und sie bestimmen Preise und Spielregeln.
Damit reiht Wasser sich ein in eine ganze Reihe anderer Ressourcen, die
natürlich vorkommen - aber längst den Gesetzen des Marktes unterliegen.
Rohstoffe wie Metalle und Erze sind begehrt und knapp, ihr Preis steigt
in immer neue Höhen. Aber auch Wälder, Fischgründe und Böden unterliegen
heute dem Angebot und der Nachfrage - und das, obwohl sie oft seit
Jahrhunderten in Gemeinschaftsbesitz waren.; Staaten und Unternehmen
kämpfen heute zunehmend um immer knapper werdende Ressourcen. Auf ihrer
Suche nach Reichtümer dringen sie in immer entlegenere Winkel der Erde
vor und machen immer neue Ressourcen zu Handelswaren. Zunehmend stoßen
sie dabei aber auch auf Protest. Denn immer mehr Menschen stellen sich
die Frage: Wem gehören eigentlich die Ressourcen der Natur? Wer soll von
Ihnen profitieren? Und: Wie wollen wir Ressourcen nutzen?; ; Moderation:
Leslie Roswe; Redaktion: Nicole Ruchlak; Unter dieser Adresse finden Sie
die Manuskripte von radioWissen:; http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
25.11.2017
15:05Uhr
ca. 115Min.
Bayern2Radio
Hoerspiele

Die Quellen sprechen - Diskurs/Zeitzeugen Die Quellen sprechen -
Diskurs/Zeitzeugen; Gespräche mit dem Historiker Dan Michman und den
Zeitzeugen Sara Bialas, Natan Grossmann und Pavel Hoffmann ; BR
2012/2017; Verfügbar auf www.die-quellen-sprechen.de; ; Im November 2017
sendet Bayern 2 in vier neuen Sendeterminen 15 Gespräche mit Zeitzeugen
und Wissenschaftlern, die im Zeitraum von 2012 bis 2015 aufgenommen
wurden. Die erste Sendung präsentiert Gespräche mit dem Holocaustforscher
Omer Bartov und den Zeitzeugen Mirjam Bolle und Henry Rotmensch.; Auf der
Webseite www.die-quellen-sprechen.de stehen sämtliche Gespräche und
Dokumente sowie weiterführende Informationen zum Hören und Nachlesen
dauerhaft zur Verfügung: von den antisemitischen Aktionen in Deutschland
nach der nationalsozialistischen Machtergreifung zum Holocaust, der sich
über ganz Europa ausbreitete. Seit 2012 produziert der BR in
Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte die dokumentarische
Höredition Die Quellen sprechen, für die Schauspieler und Überlebende der
Shoah hunderte von ausgewählten historischen Dokumenten einlesen -
verfasst von Opfern, Beobachtern und Tätern.; Die Quellen sprechen;
Diskurs; Welche Schwerpunkte setzte die frühe Holocaustforschung? Was hat
sie versäumt und warum? Wie hat sich die Holocaustforschung in
Deutschland und anderen europäischen Ländern bis heute entwickelt? Wie
kann die gesellschaftliche Beteiligung an der Verfolgung der Juden in
Deutschland und in Europa verstanden werden? Und wie kam es zur konkreten
Planung der "Endlösung"? ; Herbert Kapfer im Gespräch mit Dan Michman,
Leiter des Internationalen Instituts für Holocaust-Forschung, Yad Vashem.
; Die Quellen sprechen; Zeitzeugen; Sara Bialas, 1927 im polnischen
Czestochowa geboren; kurz nach Kriegsbeginn 1939 von deutschen Besatzern
ins Getto getrieben; 1941 Flucht nach Schlesien zu ihrer Schwester, dort
bei einer Razzia aufgegriffen und in ein Arbeitslager deportiert in
Gabersdorf bei Volta - das spätere KZ Groß-Rosen; dort schwere
Zwangsarbeit in einer Spinnerei; für medizinische Experimente
missbraucht; im Mai 1945 von Rotarmisten befreit; lebt heute, für ihr
ehrenamtliches Engagement als Zeitzeugin ausgezeichnet mit der
Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, in
Berlin. ; Natan Grossmann, 1927 als Sohn eines Schusters im polnischen
Zgierz bei Lodz geboren; 1940 ins Getto Lodz (Litzmannstadt) zwangsweise
umgesiedelt; 1942 Deportation des Bruders, Ermordung des Vaters,
Hungertod der Mutter; August 1944 Liquidierung des Gettos, Transport nach
Auschwitz-Birkenau, von dort ins KZ-Außenlager Vechelde deportiert zur
Zwangsarbeit in einer Metallfabrik; März 1945 Todesmarsch nach
Ludwigslust, dort am 2. Mai durch US-Truppen befreit; lebt seit 1961 in
München.; Pavel Hoffmann, 1939 in Prag geboren als Sohn eines jüdischen
Ärztepaares; im Juni 1942 Erschießung des Vaters bei einer
Vergeltungsaktion für das Attentat auf Reinhard Heydrich; 1943 mit seiner
Mutter nach Theresienstadt deportiert; im Juni Tod der Mutter; als
Vollwaise Unterbringung im sogenannten Kinderheim des Lagers; im Februar
1945 Ausreise mit dem "Schweizer Transport" nach St. Gallen; lebt heute
als Ingenieur und aktiver Zeitzeuge in Reutlingen.; Die Gespräche führte
Ulrich Gerhardt.; ; Aus:
Hörspiel
;
- Ende -
19.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 19. November 1917 Der
Geburtstag der indischen Politikerin Indira Gandhi Von Julia
Schäfer Wiederholung: 17.45 Uhr Zeitzeugen
beschrieben Indira Gandhi als liebevollen Menschen, aber auch als
skrupellose Machtpolitikerin. Sie war die erste Frau an der Spitze des
unabhängigen Indiens. Und das zu einer Zeit in der Frauen wenig
zu sagen hatten. Ermöglicht wurde ihre Karriere durch die Geburt
in eine einflussreiche Familie: die Nehru-Gandhi-Dynastie.   Als
Indira Gandhi 1966 die Regierungsgeschäfte von ihrem Vater
übernahm, waren die Herausforderungen gewaltig: Korruption, Armut,
Unruhen, Missernten und Hungersnöte bei einer schnell wachsenden
Bevölkerung. Die Mutter zweier Söhne griff schließlich zu einem
drastischen Mittel: Sie ließ Millionen Männer
zwangssterilisieren. 1975 verhängte Indira Gandhi den Ausnahmezustand
und setzte damit die größte Demokratie der Welt praktisch außer
Kraft. Politische Gegner wurden ohne Gerichtsverfahren
eingesperrt, Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit stark
eingeschränkt. Dennoch wurde Gandhi später wiedergewählt und wird
bis heute von manchen als ?Mutter Indiens? verehrt.
- Ende -
19.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 19. November 1917 Der
Geburtstag der indischen Politikerin Indira Gandhi Von Julia
Schäfer Zeitzeugen beschrieben Indira Gandhi als
liebevollen Menschen, aber auch als skrupellose Machtpolitikerin.
Sie war die erste Frau an der Spitze des unabhängigen Indiens.
Und das zu einer Zeit in der Frauen wenig zu sagen hatten. Ermöglicht
wurde ihre Karriere durch die Geburt in eine einflussreiche Familie:
die Nehru-Gandhi-Dynastie.   Als Indira Gandhi 1966 die
Regierungsgeschäfte von ihrem Vater übernahm, waren die
Herausforderungen gewaltig: Korruption, Armut, Unruhen,
Missernten und Hungersnöte bei einer schnell wachsenden Bevölkerung.
Die Mutter zweier Söhne griff schließlich zu einem drastischen Mittel:
Sie ließ Millionen Männer zwangssterilisieren. 1975 verhängte
Indira Gandhi den Ausnahmezustand und setzte damit die größte
Demokratie der Welt praktisch außer Kraft. Politische Gegner
wurden ohne Gerichtsverfahren eingesperrt, Presse-, Meinungs- und
Versammlungsfreiheit stark eingeschränkt. Dennoch wurde Gandhi später
wiedergewählt und wird bis heute von manchen als ?Mutter Indiens?
verehrt.
- Ende -
21.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 21. November 2002 Der Beschluss
zur zweiten Nato-Osterweiterung wird gefasst Von Almut Finck
Wiederholung: 17.45 Uhr Gipfeltreffen der Nato 2002 in
Prag. Erst 3 Jahre ist es her, dass Polen, Tschechien und Ungarn
dem Nordatlantischen Sicherheitsbündnis beigetreten sind. Nun
werden sieben weitere Länder eingeladen: Bulgarien, Rumänien, Slowenien
und die Slowakei, dazu die drei früheren Sowjetrepubliken
Litauen, Lettland und Estland.   Für die Nato ist das die
folgerichtige Umsetzung dessen, was Nato und Warschauer Pakt
einander 1990 nach dem Ende des Kalten Krieges versichert haben:
Dass sie nicht länger Gegner seien. Und dass sie einander die Hand
reichen wollten. Für Russland jedoch ist es ein Zuviel an
Freundschaft. Es fühlt sich durch die Ost-Erweiterung der Nato
nach Auflösung des Warschauer Pakts 1991 zunehmend bedroht.
Heute, drei Jahre nach der Annexion der Krim durch Russland, 15
Jahre nach Prag, herrscht wieder Eiszeit zwischen Ost und West, zwischen
Putin und den jetzt 28 Mitgliedsstaaten des Nordatlantischen
Sicherheitspakts. Bei der Bekämpfung des internationalen
Terrorismus, beim Einsatz im Krieg in Syrien oder im Umgang mit
Cyberangriffen, einem weiteren Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts,
gehen Russland und der Westen alles andere als Hand in Hand.
- Ende -
21.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 21. November 2002 Der
Beschluss zur zweiten Nato-Osterweiterung wird gefasst Von Almut
Finck Gipfeltreffen der Nato 2002 in Prag. Erst 3 Jahre
ist es her, dass Polen, Tschechien und Ungarn dem
Nordatlantischen Sicherheitsbündnis beigetreten sind. Nun werden
sieben weitere Länder eingeladen: Bulgarien, Rumänien, Slowenien und
die Slowakei, dazu die drei früheren Sowjetrepubliken Litauen,
Lettland und Estland.   Für die Nato ist das die folgerichtige
Umsetzung dessen, was Nato und Warschauer Pakt einander 1990 nach
dem Ende des Kalten Krieges versichert haben: Dass sie nicht
länger Gegner seien. Und dass sie einander die Hand reichen
wollten. Für Russland jedoch ist es ein Zuviel an Freundschaft. Es fühlt
sich durch die Ost-Erweiterung der Nato nach Auflösung des
Warschauer Pakts 1991 zunehmend bedroht. Heute, drei Jahre nach
der Annexion der Krim durch Russland, 15 Jahre nach Prag,
herrscht wieder Eiszeit zwischen Ost und West, zwischen Putin und
den jetzt 28 Mitgliedsstaaten des Nordatlantischen Sicherheitspakts.
Bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus, beim Einsatz im
Krieg in Syrien oder im Umgang mit Cyberangriffen, einem weiteren
Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts, gehen Russland und der Westen
alles andere als Hand in Hand.
- Ende -
21.11.2017
09:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

E.T.A. Hoffmann und Jean Paul E.T.A. Hoffmann; Das Unheimliche im
Heimlichen; Jean Paul; Humor als Gabe des Herzens ; Das Kalenderblatt;
21.11.1934; Ella Fitzgerald gewinnt einen Amateur-Talentwettbewerb; Von
Xaver Frühbeis; Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ; E.T.A.
Hoffmann - Das Unheimliche im Heimlichen; Autorin: Carola Zinner / Regie:
; An Geistern, Gespenstern und Doppelgängern herrscht kein Mangel im Werk
von E. T. A. Hoffmann. Immer wieder bricht hier das Exzentrische,
Gefährliche völlig überraschend ein in das ganz normale Leben.
Bekannteste Beispiele sind "Der Sandmann" und "Das Fräulein von Scuderi"
- Werke, die den Namen dieses herausragenden Schriftstellers weit über
Deutschland hinaus berühmt gemacht haben. Doch es gibt noch eine andere
Seite im Werk des Universalkünstlers E.T.A. Hoffmann (der übrigens nicht
nur als Schriftsteller, sondern auch als Musiker, Komponist und Zeichner
Bedeutendes schuf). Die zeitgenössische Leserschaft liebte seine
kritischen Analysen und die zahlreichen Anspielungen in den Werken auf
bekannte Ereignisse und Persönlichkeiten des Zeitgeschehens.; Jean Paul -
Humor als Gabe des Herzens ; Autorin: Anja Mauruschat / Regie: Petra
Herrmann; Friedrich Nietzsche schmähte ihn als "ein Verhängnis im
Schlafrock". Arno Schmidt hingegen lobte ihn als "einen unserer Großen
(...) einer von den Zwanzig, für die ich mich mit der ganzen Welt prügeln
würde." Jean Paul - ein Außenseiter und Sonderling der deutschen
Literaturgeschichte, einer, der bis heute seine Leser polarisiert. Am 21.
März 1763 wurde er als Johann Paul Friedrich Richter in Wunsiedel
geboren, wuchs nach dem Tod des Vaters in bitterer Armut auf und bildete
sich schon von früher Kindheit an zeitlebens auch autodidaktisch mit
Hilfe von Exzerptheften und Zettelkasten fort. Am 14. November 1825 starb
er in Bayreuth, als einer der erfolgreichsten Schriftsteller seiner Zeit,
der sich aus Verehrung für den französischen Philosophen Jean-Jacques
Rousseau in Jean Paul umbenannt hatte. Das Spiel mit Identitäten, vor
allem mit dem Motiv des Doppelgängers, das Jean Paul als erster beim
Namen nannte, zieht sich durch sein gesamtes Werk. Ein Werk, das zwischen
Klassik und Romantik, zwischen dem Ernst der hehren Kunst und der Ironie
der romanitschen Dichtung eine Sonderstellung einnimmt, nicht zuletzt,
weil Jean Paul sich den in der Literatur so seltenen Humor bewahrte. ; Im
Gespräch mit dem Würzburger Literaturwissenschaftler und
Jean-Paul-Experten Helmut Pfotenhauer wird dieser vielleicht kurioseste
der deutschen Dichter porträtiert, der ohne sein Bayreuther Bier nicht
leben wollte. ; Moderation: ; Redaktion: Petra Herrmann; Unter dieser
Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:;
http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
24.11.2017
20:03Uhr
ca. 237Min.
SWR 2
Hoerspiele

"Funkeln im Dunkeln" (bis 1.00 Uhr) Die ARD-Kinderradionacht auf
Schatzsuche; Mit Ralph Erdenberger und Lucie; ; Pssst! Wenn uns einer
hört ...! ... könnte der erfahren, wo all die Schätze verborgen liegen,
die wir gefunden haben oder immer noch suchen. Schätze über und unter der
Erde, uralte und geheimnisvolle Schätze und solche, von denen man kaum
ahnt, dass es überhaupt welche sein könnten. Deshalb Ohren auf und ran
ans Radio! Wir nehmen euch mit auf eine einzigartige Schatzsuche.; Zum
elften Mal bereiten die Kinderradiomacher der neun ARD-Sender ein
Hörerlebnis der Extraklasse vor: fünf Stunden Geschichten, Interviews,
Gespräche mit Kindern, Reportagen, Comedy und Hörspiele.; Moderator Ralph
Erdenberger lädt euch ein zu einer Entdeckungstour quer durch die
Republik. Unterstützt wird er dabei von Reporterin Lucie.; Also: Ran an
die Spaten, packt Kompass, GPS-Gerät und Taschenlampe ein und kommt mit
auf Schatzsuche! Nähere Infos zu "Funkeln im Dunkeln - die
ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche" für die Party zuhause und der in
der Schule gibt's unter www.kinderradionacht.de. Und natürlich auch auf
der Internetseite von SWR2 Spielraum: www.kindernetz.de/spielraum.; ; Aus:
Kinder
Ernste Musik
Krimi
;
- Ende -
25.11.2017
00:05Uhr
ca. 55Min.
Deutschlandfunk
Hoerspiele

Deutschlandfunk Science Fiction; Ein Experiment des Doktor E. über die
Bewohnbarkeit der Hölle ; Von Hermann Ebeling ; Regie: Andreas
Weber-Schäfer ; Mit Joachim Ansorge, Kornelia Boje, Ulrich von Dobschütz,
Jochen Nix, Peter Rühring, Toni Dameris, Henning Köhler, Karin Schroeder,
Aart Veder, Renate Clair, Walter Prüssing, Jan-Geerd Buss und Uwe-Karsten
Koch ; Produktion: SDR 1976 ; Länge: ca. 54'; ; Wenn die Erde unbewohnbar
geworden ist, gäbe es theoretisch verschiedene Ausweichmöglichkeiten,
z.B. riesige Weltraumstationen im All oder das Terraforming auf anderen
Planeten. Dieses Hörspiel entwickelt ein alternatives Szenario. Nachdem
Wasser und Luft durch Überbevölkerung und Umweltverschmutzung vergiftet
sind, wird die Bevölkerung einer ganzen Stadt für ein Jahr in ein
gigantisches unterirdisches Hallensystem gepfercht. Bis die Außenluft
wieder atembar ist, muss ein Teil sein Leben unter menschenunwürdigen
Bedingungen fristen, damit einem anderen Teil zeitweilig annehmbare
Lebensbedingungen gewährt werden können. Um zu verhindern, dass sich die
Menschen dort gegenseitig totbeißen wie die Ratten, beruhigt man sie mit
der Bunkerpille, einer Schlafdroge. Allerdings gerät das ausbalancierte
neue Lebensprinzip durch den Ausbruchversuch eines Paares in Gefahr.; ;
Aus:
Hörspiel
Krimi
;
- Ende -
20.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Entdeckungsreisen in Afrika Von Guido Meyer; ; In wenigen Monaten soll es
soweit sein: Orion, das neue amerikanisch-europäische Raumschiff, soll
erstmals zum Mond und wieder zurückfliegen. Das ist durchaus etwas
Besonderes, denn es ist mehr als sechs Jahre her, dass die NASA zum
letzten Mal ein eigenes Raumschiff ins All geschickt hat. Es war die
Raumfähre Atlantis, die im Juli 2011 die letzte Mission eines Space
Shuttles absolviert hat. Und schon damals war klar: Mit dem nächsten
Raumschiff geht die NASA zurück zu den Wurzeln - es soll so aussehen wie
ihre allerersten Modelle in den 50er-Jahren. Schluss mit den Shuttles,
zurück zu den Kapseln. Die Europäische Raumfahrtagentur ESA erhofft sich
von dem Projekt, irgendwann einen Astronauten mit der Orion zum Mars
schicken zu können.; ; Aus:
Feature
Bildung
;
- Ende -
22.11.2017
09:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Vorstellungen vom letzten Gang Wie der Tod in die Welt kam; Mythen und die
große Menschheitsfrage; Das Ägyptische Totenbuch; Reiseführer für das
Jenseits; Das Kalenderblatt; 22.11.1948; Aus für Gartenzwerge in der DDR;
Von Prisca Straub; Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Wie
der Tod in die Welt kam - Mythen und die große Menschheitsfrage; Autorin:
Sylvia Schopf / Regie:Eva Demmelhuber; Keine Frage! Wir sind sterblich.
Der Tod eine Tatsache. Doch warum? Ist er Strafe für ein Vergehen? Ein
Versehen oder Missgeschick? Notwendigkeit oder Schicksal? Denn was, wenn
der Mensch unsterblich wäre? In allen Teilen der Welt, in
unterschiedlichen Kulturen und Religionen haben Völker - lange vor den
(Natur-) Wissenschaften - ihre Antworten auf das Rätsel des Todes
formuliert - und zwar in Form von Mythen. Dabei spielen Beobachtungen der
Natur wie beispielsweise der Wechsel von Tag und Nacht, der Schlaf als
kleiner Bruder des Todes oder der Mond als Symbol für Werden und Vergehen
eine Rolle. Auch die Hoffnung und die Sehnsucht, dem Tod entkommen zu
können oder einen geliebten Verstorbenen aus dem Totenreich
zurückzuholen, wird in den Mythen immer wieder thematisiert. So sind in
den verschiedenen Kulturkreisen im Laufe der Zeit poetische und
bildkräftige Geschichten entstanden, die auch für uns heute tröstlich
sein können im Umgang mit der unfassbaren Tatsache des Todes. Denn
möglicherweise geht es - wie der Mondzyklus zeigt - um ein Werden,
Vergehen und Wiederkommen. Und auch auf jede Nacht folgt ein neuer Tag …;
Das Ägyptische Totenbuch - Reiseführer für das Jenseits; Autorin: Gerda
Kuhn / Regie: Irene Schuck ; Die weltweite Faszination an der
altägyptischen Kultur beruht auch heute noch zu einem großen Teil auf dem
Totenkult der Ägypter und den damit verbundenen Vorstellungen vom
Jenseits. Aus ägyptischer Sicht war der Tod nicht das schreckliche Ende
des Lebens, sondern Auftakt zu einer verheißungsvollen, wenn auch
gefährlichen Reise ins Jenseits. Das Dasein würde sich erneuern, so
glaubten die alten Ägypter, genau so, wie auch die Sonne gleichsam jeden
Morgen neu geboren wird. Um die beschwerliche Reise durch die Unterwelt
gut zu überstehen, wurden dem Toten nicht nur Speisen mit ins Grab
gegeben, sondern auch Texte wie das Totenbuch. Dabei handelt es sich um
eine Sammlung von Zaubersprüchen, die dem Verstorbenen sozusagen in den
Mund gelegt werden. Sie sollen eine glückliche Wiedergeburt der Seele in
der Ewigkeit sicherstellen. Die Schöpfungsmysterien vom Werden und
Vergehen der Welt standen Pate für die Vorstellungen, welche Prüfungen
und Gefahren den Verstorbenen auf seiner Wanderung durch das
Schattenreich erwarteten. Am Ende wartet das Totengericht. Dabei wird das
Herz des Toten gegen die Feder der Maat abgewogen - dem Symbol für
Gerechtigkeit und Wahrheit. Bei einer positiven Bilanz kann die Ba-Seele
des Verstorbenen in 'das Gefolge des Sonnengottes Re' übertreten. Der Tod
ist letztendlich nichts anderes als ein Zustand der Krise, von der die
unsterbliche Seele nicht berührt wird. Das unsichtbare, das eigentliche
Sein, ist unzerstörbar und unvergänglich. ; Moderation: Florian Kummert;
Redaktion: Bernhard Kastner; Unter dieser Adresse finden Sie die
Manuskripte von radioWissen:; http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
22.11.2017
20:03Uhr
ca. 57Min.
Bayern2Radio
Hoerspiele

Margaret Millar: Liebe Mutter, es geht mir gut Liebe Mutter, es geht mir
gut; Von Margaret Millar; Aus dem Amerikanischen von Elizabeth Gilbert;
Mit Hedi Kriegeskotte, Meike Droste, Matti Krause, Corinna Kirchhoff,
Ulrich Noethen, Andrea Hörnke-Trieß und anderen; Bearbeitung und Regie:
Irene Schuck; SWR 2016; ; Helen Clarvoe, die ebenso reich ist wie labil,
lebt allein in einer kalifornischen Stadt. Zuerst glaubt sie, das Opfer
irgendeines anonymen Irren zu sein, aber bald muss sie erkennen, dass die
drohende Stimme am Telefon niemand anderem gehört als ihrer ehemaligen
Kindheitsfreundin Evelyn Merrick, die all das verkörperte, was Helen
hätte sein wollen. Die unsichere, einsame Helen ist eine Person, für die
keiner besondere Sympathien hegt. In der Überzeugung, Evelyn wolle sie
vernichten, beauftragt sie ihren Finanzberater, Paul Blackshear, Evelyn
zu finden. Blackshears Suche führt ihn immer weiter, und bald senkt sich
das hässliche Netz des Terrors auch über andere: Evelyn Merrick, die die
versteckten Ängste ihrer Feinde geschickt auszunutzen weiß, findet ihre
Befriedigung darin, alle, die ihr im Wege sind, in Unglück und Schrecken
zu stürzen. Angetrieben vom krankhaften Verlangen, ihre Opfer zu
vernichten, macht sie ihre Telefonanrufe, in denen Hass und Rachsucht
ihrer gefährlich gespaltenen Persönlichkeit ungeahnte Dimensionen
annehmen. ; Margaret Millar (1915-94), Autorin von Psychothrillern.
Weitere Hörspieladaptionen u.a. "Die Schildkröte von Maurocordatus" (WDR
1962), "Nymphen gehören ins Meer" (NDR 1986), "Kannibalenherz" (NDR
1989), "Lauter gute Freunde" (NDR 1993), "Lauschend Wände" (NDR 1995).; ;
Aus:
Krimi
;
- Ende -
23.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features
Mehrteiler - 1.Teil
ZeitZeichen Stichtag heute 23. November 1977 Start des
europäischen Wettersatelliten "Meteosat 1" Von Anne Preger
Wiederholung: 17.45 Uhr Er hat das Satellitenbild ins
deutsche Fernsehen gebracht. Meteosat 1 war der erste europäische
Wettersatellit im All, und damit ein Meilenstein für die
Wettervorhersage und die Raumfahrt in Europa.   Meteosat startete an Bord
einer US-amerikanischen Trägerrakete ins All. Dort stand der
Satellit auf einer festgelegten Position in 36000 Kilometer Höhe
über dem Äquator und beobachtete kontinuierlich das
Wettergeschehen über Europa und Afrika. Das erste Bild sendete
Meteosat am 9. Dezember 1977: Die Erdkugel in schwarz-weiß, die Sahara
wolkenlos und über dem Atlantik passend zur Jahreszeit ein
ausgedehnter Tiefdruckwirbel. Die Informationen aus dem All
halfen Meteorologen unter anderem beim Deutschen Wetterdienst
dabei, gefährliche Wetterlagen früher zu erkennen und das
Wettergeschehen in der globalen Atmosphäre besser zu verstehen. Meteosat
1 sendete zwei Jahre lang Bilddaten, dann gab es technische
Probleme. Es sollte bis 1981 dauern, bis Nachfolger Meteosat 2 im
All auf Position ging. Inzwischen hat die zuständige europäische
Organisation EUMETSAT mit Sitz in Darmstadt Nachfolger Nr. 11 im
Orbit.
- Ende -
23.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features
Mehrteiler - 1.Teil
WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 23. November 1977 Start
des europäischen Wettersatelliten "Meteosat 1" Von Anne Preger
Er hat das Satellitenbild ins deutsche Fernsehen gebracht.
Meteosat 1 war der erste europäische Wettersatellit im All, und
damit ein Meilenstein für die Wettervorhersage und die Raumfahrt
in Europa.   Meteosat startete an Bord einer US-amerikanischen
Trägerrakete ins All. Dort stand der Satellit auf einer
festgelegten Position in 36000 Kilometer Höhe über dem Äquator und
beobachtete kontinuierlich das Wettergeschehen über Europa und
Afrika. Das erste Bild sendete Meteosat am 9. Dezember 1977: Die
Erdkugel in schwarz-weiß, die Sahara wolkenlos und über dem
Atlantik passend zur Jahreszeit ein ausgedehnter Tiefdruckwirbel.
Die Informationen aus dem All halfen Meteorologen unter anderem
beim Deutschen Wetterdienst dabei, gefährliche Wetterlagen früher zu
erkennen und das Wettergeschehen in der globalen Atmosphäre
besser zu verstehen. Meteosat 1 sendete zwei Jahre lang
Bilddaten, dann gab es technische Probleme. Es sollte bis 1981
dauern, bis Nachfolger Meteosat 2 im All auf Position ging. Inzwischen
hat die zuständige europäische Organisation EUMETSAT mit Sitz in
Darmstadt Nachfolger Nr. 11 im Orbit.
- Ende -
19.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder Die Brüder Löwenherz (2)
Hörspiel in 2 Teilen von Astrid Lindgren Bearbeitung: Maria
Fremmer Komposition: Henrik Albrecht Regie: Claudia Johanna Leist
Krümel ist todkrank. Er weiß, dass er bald sterben wird und er hat Angst,
aber sein größerer Bruder Jonathan tröstet ihn. Er erzählt ihm
von Nangijala. So heißt das Land, in das die Menschen nach dem
Tode kommen. Es ist ein Land voller Sagen und Abenteuer, irgendwo
hinter den Sternen gelegen, sagt Jonathan. Jedoch, wer hätte
gedacht, dass Jonathan vor Krümel nach Nangijala geht? Krümel und
Jonathan treffen sich im geheimnisvollen Paradies und Krümel, der sich
selbst für den ängstlichsten Jungen hält, den er kennt, muss bald
sehr viel Mut beweisen. Das friedliche, freie Leben in Nangijala
wird von einem grausamen Tyrannen bedroht und für die Brüder
Löwenherz beginnt ein Abenteuer, dessen Größe der kleine Krümel
sich in seinen furchtlosesten Nächten nicht hätte erträumen können.
- Ende -
22.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Früchtchen mit Geschichte Von der Ur-Zitrone bis zur Super-Orange; Von
Stephanie Eichler; ; Schon vor 3000 Jahren selektierten Bauern Orangen
und Zitronen, um deren Geschmack zu verbessern oder Früchte zu ernten,
die sich leicht schälen lassen. Heute ist die Züchtung neuer Sorten für
die Massenproduktion nicht mehr nur eine Sache der Landwirte. Im
Hauptproduktionsland Spanien entwickeln Biologen Obst, das besonders
viele Nährstoffe enthält, vor und nach der eigentlichen Erntezeit reift
oder mit Krankheiten besser zurechtkommt. Bessere Qualität für weniger
Geld - der Markt um die Zitrusfrüchte ist hart umkämpft. Die spanischen
Bauern leiden darunter. (Produktion 2016); ; Aus:
Feature
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
25.11.2017
14:04Uhr
ca. 56Min.
hr 2
Hoerspiele

Lauschinsel - Radio für Kinder Das Beste aus: "Funkeln im Dunkeln!" -
Die ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche Wer die 11.
ARD-Kinderradionacht am 24. November womöglich verpasst hat, wem es dabei
vielleicht zu spät wurde, oder wer voller Genuss noch einmal das Beste
der fünf Stunden hören möchte, kann das frisch und ausgeschlafen heute
auf der Lauschinsel tun. Noch einmal wird die funkelnde Schatzkiste
geöffnet und hervorgeholt, was am Abend zuvor gehoben wurde: Schätze über
und unter der Erde, manche aus uralten und geheimnisvollen Schatzkammern
- aber auch jene Schätze, die nur für einen persönlich funkeln. Es warten
spannende Geschichten, interessante Interviews, atemberaubende Fakten und
mitreißende Reportagen, nicht zu vergessen Lustiges mit Fee Manuela und
Opa Schlüter.
- Ende -
21.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Nach der Ernte verfault Warum Lebensmittel in armen Staaten vergammeln;
Von Thomas Kruchem; ; Vom Getreide, Obst und Gemüse, das in armen Ländern
produziert wird, kommen bis zu 60 Prozent nicht bei den Verbrauchern an.
Meist ist das die Folge fehlerhafter Lagerung und Verarbeitung - und
mangelnder Transportmöglichkeiten. Aus denselben Gründen bleibt vielen
armen Menschen oft nichts übrig, als verdorbene und mit gefährlichen
Pilzgiften belastete Lebensmittel zu essen. Bauern, Regierungen und
Entwicklungshilfe-Organisationen vernachlässigen dieses Thema bis heute.
Doch in Kenia z. B. werden intelligente Lösungen gesucht, diese
dramatischen "Nach-Ernte-Verluste" zu reduzieren - ein Fortschritt, der
für die Ernährung der rasch wachsenden Weltbevölkerung lebenswichtig ist.
(Produktion 2016); ; Aus:
Feature
Bildung
Dokumentation
;
- Ende -
22.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 22. November 1867 Der
Geburtstag des Erfinders und Unternehmers Ernst Sachs Von Martina
Meissner Wiederholung: 17.45 Uhr Ernst Sachs, der
Erfinder der ?Torpedo-Freilaufnabe?, entdeckte schon sehr früh
seine Liebe zum Fahrrad. Als Amateurfahrer und Mitglied des elitären
Frankfurter ?Velociped-Clubs? fuhr er Rennen auf dem Hoch-, Drei-
und Niederrad und gewann viele Medaillen.   Nach seiner
Ausbildung als Werkzeugmacher meldete er 1894 sein erstes
Fahrradnaben-Patent an. Ein Jahr später gründete er gemeinsam mit
dem Kaufmann Karl Fichtel  die ?Schweinfurter Präcisions-Kugellager-Werke
Fichtel & Sachs?. Die 1903 von Sachs zum Patent angemeldete
'Torpedo-Freilaufnabe' revolutionierte das Fahrradfahren. Ernst
Sachs starb am 2. Juli 1932 in Schweinfurt. Sein Sohn Willy
übernahm nun die Leitung der Fichtel & Sachs AG, die dann nach
dessen Tod 1958 wiederum auf die Nachkommen Ernst Wilhelm und
Gunter Sachs überging.
- Ende -
22.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 22. November 1867 Der
Geburtstag des Erfinders und Unternehmers Ernst Sachs Von Martina
Meissner Ernst Sachs, der Erfinder der
?Torpedo-Freilaufnabe?, entdeckte schon sehr früh seine Liebe zum
Fahrrad. Als Amateurfahrer und Mitglied des elitären Frankfurter
?Velociped-Clubs? fuhr er Rennen auf dem Hoch-, Drei- und Niederrad und
gewann viele Medaillen.   Nach seiner Ausbildung als
Werkzeugmacher meldete er 1894 sein erstes Fahrradnaben-Patent
an. Ein Jahr später gründete er gemeinsam mit dem Kaufmann Karl
Fichtel  die ?Schweinfurter Präcisions-Kugellager-Werke Fichtel &
Sachs?. Die 1903 von Sachs zum Patent angemeldete 'Torpedo-Freilaufnabe'
revolutionierte das Fahrradfahren. Ernst Sachs starb am 2. Juli
1932 in Schweinfurt. Sein Sohn Willy übernahm nun die Leitung der
Fichtel & Sachs AG, die dann nach dessen Tod 1958 wiederum auf
die Nachkommen Ernst Wilhelm und Gunter Sachs überging.
- Ende -
23.11.2017
15:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Jäger und Gejagte Zikaden; Der Sound des Sommers; Die Fledermaus; Das
bedrohte Nachtgeschöpf; Das Kalenderblatt; 23.11.1889; Louis Gloss stellt
ersten Musikautomaten mit Münzeinwurf auf; Von Anja Mösing; Als Podcast
und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Zikaden - Der Sound des Sommers;
Autorin: Christiane Seiler / Regie: Christiane Klenz; Den alten Griechen
und Ägyptern galten sie als Glücksbringer, der Dichter Frédéric Mistral
machte sie zum Symboltier der Provence: Den Gesang der Zikaden kennen
wohl die meisten aus dem Sommerurlaub am Mittelmeer. Was die einen aber
als unverzichtbares akustisches Begleitprogramm des Sommers begrüßen,
kommt bei anderen als kaum erträglicher Lärm an. Doch was sind das
eigentlich für Insekten? Denn sichtbar sind sie kaum, auf den Stämmen der
Pinien und Zypressen üben sie perfekte Mimikry. Sind sie mit den Grillen
verwandt? Wie schaffen es die kleinen Tiere, so laute Geräusche zu
erzeugen? Und gibt es eigentlich auch Zikaden in unseren Breiten?; Die
Fledermaus - das bedrohte Nachtgeschöpf; Autorin: Renate Kiesewetter /
Regie: Eva Demmelhuber; In unserem Kulturraum gelten sie als unheimlich
und bedrohlich: Fledermäuse sind in Mythologie und Symbolik negativ
besetzt, werden als dämonische Wesen, mit Satan, Tod, Melancholie
assoziiert. Flatternde Nachtflieger zu bedrohlichen Blutsaugern
stilisiert, Graf Dracula lässt grüßen. Batman, der Superman in
Fledermauskleidung, erhebt sich nachts in die Lüfte. Nur in China gilt
die Fledermaus als Symbol für Glück und Gewinn.; Per Echoortung fliegen
die nachtaktiven Säugetiere mit den großen Ohren und dem langhaarigen
Fell - im Sommer auch schon mal durch ein geöffnetes Fenster. Sie rufen
die ganze Nacht, was wir nicht hören können, denn im Ultraschallbereich
sind ihre Laute für das menschliche Ohr zu hoch. Fledermäuse sind in
ihren Lebensräumen inzwischen bedroht, vor allem auch durch die neuen
Windkraftanlagen. ; Moderation: Leslie Rowe; Redaktion: Bernhard Kastner;
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:;
http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
23.11.2017
21:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Lesungen
Mehrteiler - 1.Teil
Jonathan Swift: Gullivers Reisen (1/3) Was wir von ganz kleinen, ganz
großen und ganz unbelehrsamen Menschenwesen lernen könnten, beschrieb
Jonathan Swift schon 1729 in seiner Satire von Gullivers Reisen.
Dreiteilige Lesung mit Jens Wawrczeck.; Redaktion und Moderation: Judith
Heitkamp; Ausgewählte Beiträge als Podcast und in der Bayern 2 App
verfügbar; ; Ein Kinderbuch? Keineswegs! "Gullivers Reisen" waren von
Anfang an eine bissige Auseinandersetzung mit der englischen Gesellschaft
des 18. Jahrhunderts. Die winzigen Liliputaner führen einen jahrelangen
Krieg über die fast religiöse Frage, an welcher Seite ein gekochtes Ei
aufzuschlagen sei, an der stumpfen oder an der spitzen. Die Riesen aus
Brobdingnag sind vernünftig genug, Schießpulver für unmoralisch zu halten
(Satire!). Und die Pferde aus dem Land der Houyhnhnms geben eindeutig die
besseren Menschen ab. Besser jedenfalls als diese widerlichen "Yahoos"
... wieso kommen die Gulliver nur so bekannt vor?; Zum 350. Geburtstag
des englischen Satirikers Jonathan Swift (1667 bis 1745) in der
klassischen Lesung drei Auszüge aus diesem so oft unterschätzten Text, in
der vielgelobten Übersetzung von Christa Schuenke. Zu hören in den
radiotexten am Donnerstag am 23. und 30. November und am 7. Dezember 2017
auf Bayern 2. Es liest der Schauspieler Jens Wawreczeck,
radioTexte-Hörern auch schon von seiner virtuosen
Frankenstein-Interpretation und als Franziska zu Reventlows "Herr Dame"
bekannt. Regie: Irene Schuck. Auf nach Liliput! - die klassische Lesung
lichtet die Anker. Redaktion und Moderation: Judith Heitkamp.;
www.br.de/radio/bayern2/inhalt/lesungen; www.bayern2.de; ; Aus:
Literatur/Lesung
;
- Ende -
23.11.2017
22:03Uhr
ca. 60Min.
SWR 2
Hoerspiele

Der Ruf Hörspiel von Hermann Kasack; Mit: Ernst Busch, Ernst Bringolf,
Emilia Unda, Erika Dannhoff, Walter Fried u. a.; Musik: Karl Knauer;
Regie: Edlef Köppen; (Produktion: Berliner Funkstunde 1932); ; Als neues
Medium bemühte sich der Rundfunk in der Weimarer Republik aktuelle Themen
in fiktionaler Gestalt und mit formal neuen Mitteln aufzugreifen. Anfang
der 30er-Jahre: Die junge Demokratie ist von den Folgen der
Weltwirtschaftskrise erschüttert, Millionen von Menschen sind arbeitslos.
Die Hauptfigur Martin Keller wird aus seinem Betrieb entlassen. Die
Arbeitslosigkeit versperrt ihm jede Zukunftsperspektive. Immer mehr
verliert er sich in Hoffnungslosigkeit und Depression, verfällt der
Trunk- und Spielsucht. Martin sieht sich mit den Lösungsmodellen der
damaligen Parteien von extrem rechts bis extrem links konfrontiert. Am
Ende vernimmt er den "Ruf", dass die Arbeitslosigkeit nur durch
gesellschaftliche Veränderung beendet werden könne. Er zettelt einen
Aufstand an.; Das Hörspiel wurde als eine der letzten Produktionen vor
der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Dezember 1932 ausgestrahlt
und in veränderter Fassung im März 1933 wiederholt: Aus dem Rufer, der
die Arbeit verspricht, wurde dann plötzlich und mit dem Autor nicht
abgesprochen: Adolf Hitler.; ; Aus:
Hörspiel
Sound Art
Dokumentation
;
- Ende -
24.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 24. November 1997 Der Todestag
der französischen Sängerin Barbara Von Christiane Kopka
Wiederholung: 17.45 Uhr ?Ich frage mich, wie Barbara zwei
Stunden am Stück singen konnte - irgendwann kommt unweigerlich
der Moment, in dem einem das Herz bricht." Gérard Depardieu, der
gerade selbst eine CD mit Chansons der Sängerin Barbara aufgenommen hat,
gehört zu ihren vielen glühenden Fans.   Monique Serf, wie sie
eigentlich hieß, wurde 1930 als Kind einer jüdischen Familie in
Paris geboren und musste sich mit ihren Eltern vor den Nazis
verstecken. Nach dem Krieg begann sie, als Sängerin auf Pariser
Kleinkunstbühnen aufzutreten, zunächst mit Liedern von George
Brassens oder Jacques Brel. Doch erst mit ihren eigenen Chansons,
herzzerreißend melancholischen Liedern über Liebe und Tod, gelang
ihr Mitte der 60er Jahre der große Durchbruch. 1964 war Barbara
zu einem Gastspiel nach Göttingen eingeladen worden. Mit sehr
gemischten Gefühlen reiste sie an, und war dann von dem
herzlichen Empfang so berührt, dass sie das Chanson ?Göttingen? schrieb.
Es wurde zur Hymne der Aussöhnung zwischen Deutschland und
Frankreich.
- Ende -
24.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 24. November 1997 Der
Todestag der französischen Sängerin Barbara Von Christiane Kopka
?Ich frage mich, wie Barbara zwei Stunden am Stück singen
konnte - irgendwann kommt unweigerlich der Moment, in dem einem
das Herz bricht." Gérard Depardieu, der gerade selbst eine CD mit
Chansons der Sängerin Barbara aufgenommen hat, gehört zu ihren
vielen glühenden Fans.   Monique Serf, wie sie eigentlich hieß,
wurde 1930 als Kind einer jüdischen Familie in Paris geboren und musste
sich mit ihren Eltern vor den Nazis verstecken. Nach dem Krieg
begann sie, als Sängerin auf Pariser Kleinkunstbühnen
aufzutreten, zunächst mit Liedern von George Brassens oder
Jacques Brel. Doch erst mit ihren eigenen Chansons, herzzerreißend
melancholischen Liedern über Liebe und Tod, gelang ihr Mitte der 60er
Jahre der große Durchbruch. 1964 war Barbara zu einem Gastspiel
nach Göttingen eingeladen worden. Mit sehr gemischten Gefühlen
reiste sie an, und war dann von dem herzlichen Empfang so
berührt, dass sie das Chanson ?Göttingen? schrieb. Es wurde zur
Hymne der Aussöhnung zwischen Deutschland und Frankreich.
- Ende -
25.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 25. November 1952 Die Gründung
der heutigen "Bundeszentrale für politische Bildung" Von Veronika
Bock und Ulrich Biermann Wiederholung: 17.45 Uhr
Nichts weniger als Erziehung zur Demokratie sollte die im November 1952
neu gegründete ?Bundeszentrale für den Heimatdienst? sein. Als
Behörde des Bundesinnenministeriums wollte und sollte sie die
Demokratie festigen und einen europäischen Gedanken vermitteln
und stärken.   In den ersten Jahren stand die politische Aufklärung
über den Nationalsozialismus auf der Agenda, die aber sehr schnell
abgelöst wurde durch einen vom Innenministerium verordneten
Informationskampf gegen den Kommunismus. Auch wenn die
Bundespolitik über die Jahrzehnte immer wieder versuchte Einfluss
zu nehmen, so gilt die ?Bundeszentrale für politische Bildung?
heute als wichtiges Werkzeug bei der Arbeit an der ?Daueraufgabe
Demokratie?.
- Ende -
25.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 25. November 1952 Die
Gründung der heutigen "Bundeszentrale für politische Bildung" Von
Veronika Bock und Ulrich Biermann Nichts weniger als
Erziehung zur Demokratie sollte die im November 1952 neu
gegründete ?Bundeszentrale für den Heimatdienst? sein. Als Behörde des
Bundesinnenministeriums wollte und sollte sie die Demokratie
festigen und einen europäischen Gedanken vermitteln und stärken.
  In den ersten Jahren stand die politische Aufklärung über den
Nationalsozialismus auf der Agenda, die aber sehr schnell abgelöst
wurde durch einen vom Innenministerium verordneten Informationskampf
gegen den Kommunismus. Auch wenn die Bundespolitik über die
Jahrzehnte immer wieder versuchte Einfluss zu nehmen, so gilt die
?Bundeszentrale für politische Bildung? heute als wichtiges
Werkzeug bei der Arbeit an der ?Daueraufgabe Demokratie?.
- Ende -
19.11.2017
13:05Uhr
ca. 25Min.
Bayern2Radio
Features

Der Trainer Karsten Wettberg 40 Jahre an der Seitenlinie; Der Trainer
Karsten Wettberg; Christoph Krix und Hermann Scherm; Als Podcast und in
der Bayern 2 App verfügbar; ; "König von Giesing", so nannten ihn die
begeisterten Fans: 1991 gelang es dem Trainer Karsten Wettberg, den TSV
1860 München nach zehn Jahren Bayernligadasein wieder zurück in die 2.
Bundesliga zu führen.; Es war nur einer, wenn auch wohl der
spektakulärste Erfolg Wettbergs, der als einer der besten Amateurtrainer
Deutschlands gilt. Seine Teams gewannen 52 Titel der unteren
Spielklassen. Dem Trainer, der während seiner gesamten Laufbahn
Postbeamter blieb, ging es dabei nach eigenen Worten nie um die
Befriedigung von Eitelkeiten oder das große Geld. Im Mittelpunkt standen
stets die jungen Spieler, die ihn brauchten wie er sie. Und natürlich die
Liebe zum Fußball, das für einen wie ihn natürlich mehr ist als nur ein
Spiel: "Es ist das Leben im Zeitraffer, größtes Glück und tiefste
Verzweiflung in 90 Minuten."; ; Die Leidenschaft, die hinter diesen
Worten steckt, lässt den Postoberamtsrat im Ruhestand bis heute nicht
los. Und so ist ihm auch mit 75 kein Weg durch die bayerische Provinz zu
weit für das "Glück an der Seitenlinie".; Christoph Krix und Hermann
Scherm haben sich dazugesellt.; ; Aus:
Feature
Geschichte
;
- Ende -
20.11.2017
14:30Uhr
ca. 25Min.
SWR 2
Lesungen
Mehrteiler - 1.Teil
Von Mäusen und Menschen (1/9) Roman von John Steinbeck; Übersetzt von
Mirjam Pressler; Gelesen von Ulrich Pleitgen; ; 1937 erschien John
Steinbecks Roman "Von Mäusen und Menschen". Es ist die Geschichte einer
Freundschaft zwischen zwei Landarbeitern in den 30er-Jahren in den USA.
George ist ein lebensgewandter Mensch, während Lennie geistig behindert
ist. George fühlt sich immer für Lennie verantwortlich. Und "rettet" ihn
auf ganz ungewöhnliche, moralisch nicht zu rechtfertigende Weise. Dieser
wohl bekannteste Roman Steinbecks erzählt nicht nur vom Leben der
Landarbeiter in den USA nach der Weltwirtschaftskrise und die Geschichte
einer ungewöhnlichen Freundschaft, sondern dieser Roman lebt auch von dem
Glauben, dass der Mensch im Grunde gut ist. (Produktion 2006); (9 Folgen
- bis Donnerstag, 30. November); ; Aus:
Literatur/Lesung
Kultur
;
- Ende -
24.11.2017
20:04Uhr
ca. 6Min.
hr 2
Hoerspiele

Funkeln im Dunkeln!" - Die ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche 1.
Radiostunde 11. bundesweite ARD-Kinderradionacht
(BR/hr/mdr/NDR/RB/rbb/SR/SWR/WDR 2017) Zum 11. Mal laden alle neun
Kinderradioredaktionen der ARD von West bis Ost, von Nord bis Süd zu
einem Hörerlebnis der Extraklasse ein. Diesmal geht's mit spannenden
Geschichten, interessanten Interviews, atemberaubenden Fakten,
mitreißenden Reportagen, lustigen Begebenheiten und spannenden Hörspielen
auf große Entdeckertour. Moderator Ralph Erdenberger wird dabei
unterstützt von der rasenden Reporterin Lucie, die, um einen Schatz zu
finden, von der Nordseeküste bis nach Bayern und vom tiefsten Osten bis
in den weiten Westen reist, wo sie auf Schatzsucher und solche, die ganz
zufällig fündig wurden, trifft. Ab acht Uhr abends bis weit nach
Mitternacht heißt es also: Radio einschalten, Ohren aufstellen und los
geht die Schatzsuche! Gemeinsam einen Schatz entdecken, ist vielleicht
noch besser als alleine. Für alle, die sich Freunde einladen oder in der
Schule eine Wachbleibeparty feiern, gibt es auf www.kinderradionacht.de
jede Menge Ideen und Tipps für die Nacht der Schatzsucher. Wie lässt sich
ein Klassen- oder Kinderzimmer in eine Schatzhöhle verwandeln? Welche
geschätzten Speisen versüßen die Schatzsuche? Was kann ich basteln, wie
toben, womit spielen? Auch der Song zur Nacht samt Noten und Text findet
sich hier, und kurz vor der Sendung wird auch der Fahrplan mit dem
endgültigen Programm eingestellt. Und dann heißt es: "Funkeln im
Dunkeln!" - Die ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche. Hör zu, mach mit
und sei live dabei - per Anruf im Studio oder mit einem Eintrag ins
online-Gästebuch!
- Ende -
25.11.2017
00:00Uhr
ca. 5Min.
hr 2
Hoerspiele

Funkeln im Dunkeln!" - Die ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche 5.
Radiostunde 11. bundesweite ARD-Kinderradionacht
(BR/hr/mdr/NDR/RB/rbb/SR/SWR/WDR 2017) Zum 11. Mal laden alle neun
Kinderradioredaktionen der ARD von West bis Ost, von Nord bis Süd zu
einem Hörerlebnis der Extraklasse ein. Diesmal geht's mit spannenden
Geschichten, interessanten Interviews, atemberaubenden Fakten,
mitreißenden Reportagen, lustigen Begebenheiten und spannenden Hörspielen
auf große Entdeckertour. Moderator Ralph Erdenberger wird dabei
unterstützt von der rasenden Reporterin Lucie, die, um einen Schatz zu
finden, von der Nordseeküste bis nach Bayern und vom tiefsten Osten bis
in den weiten Westen reist, wo sie auf Schatzsucher und solche, die ganz
zufällig fündig wurden, trifft. Ab acht Uhr abends bis weit nach
Mitternacht heißt es also: Radio einschalten, Ohren aufstellen und los
geht die Schatzsuche! Gemeinsam einen Schatz entdecken, ist vielleicht
noch besser als alleine. Für alle, die sich Freunde einladen oder in der
Schule eine Wachbleibeparty feiern, gibt es auf www.kinderradionacht.de
jede Menge Ideen und Tipps für die Nacht der Schatzsucher. Wie lässt sich
ein Klassen- oder Kinderzimmer in eine Schatzhöhle verwandeln? Welche
geschätzten Speisen versüßen die Schatzsuche? Was kann ich basteln, wie
toben, womit spielen? Auch der Song zur Nacht samt Noten und Text findet
sich hier, und kurz vor der Sendung wird auch der Fahrplan mit dem
endgültigen Programm eingestellt. Und dann heißt es: "Funkeln im
Dunkeln!" - Die ARD-Kinderradionacht auf Schatzsuche. Hör zu, mach mit
und sei live dabei - per Anruf im Studio oder mit einem Eintrag ins
online-Gästebuch!
- Ende -
25.11.2017
19:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder Drei Bären in der Nacht
Hörspiel in 4 Teilen von Peter Schwindt Teil 1: Auf der Flucht
Regie: Burkhard Ax Wiederholung: So 14.05 Uhr
Die meisten Kuschelbären sind - natürlich - Weihnachtsbären. Also
fiebern alle dem Höhepunkt des Jahres entgegen, wenn zum
Weihnachtsfest die meisten von ihnen mit einer ausgelassenen
Party ihren Geburtstag feiern. Für den kleinen Bären Sammy ist
dieses Mal jedoch leider alles anders: Sein Kind hat ihn schlichtweg
vergessen, und deshalb sind jetzt seine Tage gezählt. Aber der alte
Bär Jeremias behauptet, das Geheimnis der Unsterblichkeit auch
für Kuschelbären zu kennen. Als Jeremias in der Nacht unter
geheimnisvollen Umständen entführt wird, ahnen Sammy, Herrmann
und Willi, dass die Geschichte mehr als nur das Märchen eines
alten Wirrkopfes ist. So begeben sich die drei Bären auf eine
abenteuerliche Reise durch die Winternacht, um Sammy zu retten
und das Geheimnis des alten Jeremias zu ergründen...
- Ende -
19.11.2017
18:04Uhr
ca. 56Min.
hr 2
Features

Im Wohnzimmer Deutschlands Von Adelsheim bis Zossen: Eine
Bibliotheksreise Ein Feature von Manuela Reichart (WDR 2017) 12.- Euro
werden in Deutschland pro Einwohner für öffentliche Bibliotheken
aufgewendet, in Finnland sind es 84.- In deutschen Büchereien muss also
fast überall der Mangel verwaltet werden. Dabei sind die Lesesäle voll,
und viele nutzen sie als Arbeits- oder Wohnzimmer. Es wird weniger
gelesen im Land, digitale Medien lösen Bücher oft ab. Wie ist also die
Lage der öffentlichen Bibliotheken im Land? Herrscht Trostlosigkeit? Sind
Bibliotheken nur noch sterile Servicestationen? Eine Reise quer durch
die Republik - von Adelsheim bis nach Zossen - ergibt ein anderes,
hoffnungsfrohes Bild: Die Bibliotheken haben sich geändert, keine Spur
mehr von strenger Stille und Bücherstaub. Heute steht der Kaffee- neben
dem Ohrstöpselautomaten, Mitspielkrimis für Jugendliche und kostenfreies
WLAN werden angeboten. Und nie waren sie so gut besucht, nie waren
Bibliothekare so phantasievoll und rührig, nie waren sie so wichtig wie
heute, denn im Wohnzimmer Deutschlands treffen sich in friedlicher
Koexistenz junge Kopftuchträgerinnen und ältere Zeitungsleser,
Flüchtlinge, die mühsam die ersten deutschen Wörter buchstabieren und
Abiturienten, die hier für die Abschlussklausur büffeln. Man muss hier
nichts bezahlen, man muss nichts wollen, nichts konsumieren: In den
deutschen Stadtbibliotheken gibt es die besten - auch digitalen -
Arbeitsplätze, die aktuellsten Bücher, die interessantesten Kontakte. Man
kann Musikinstrumente, Spiele, DVDs, Hörbücher ausleihen, einen
"Makerspace" und Sonic Chairs benutzen: in Berlin am Leopoldplatz mitten
im armen Wedding genauso wie im neuen Europaviertel in Stuttgart, wo 2011
die modernste öffentliche Bibliothek Europas eröffnet wurde. "Bibliothek
muss immer nützlich sein", betont die Leiterin der Hamburger Bücherhallen
und fügt hinzu "auch wenn man ein Image hat, das eher ehrpusselig ist,
aber damit können wir inzwischen ganz gut leben." Dass sie sonntags ihre
Häuser geschlossen halten müssen, das ärgert allerdings nicht nur die
Bibliotheksleiterinnen der Republik nachhaltig.
- Ende -
20.11.2017
09:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 5
Features

ZeitZeichen Stichtag heute 20. November 1022 Der Todestag
des Bischofs Bernward von Hildesheim Von Walter Liedtke
Wiederholung: 17.45 Uhr Vor 1000 Jahren lebt ein
selbstbewusster und hochbegabter Reichsbischof in Hildesheim: der
aus niedersächsischem Adel stammende Bernward. Er ist ein
Geistlicher, aber auch ein Politiker und Künstler. Ausgebildet an der
Domschule in Hildesheim beginnt er seine Laufbahn als
Hofschreiber Kaiser Otto des Zweiten und seiner Gattin Theophanu
und wird zum Erzieher ihres Sohnes, Otto des Dritten, der seinem
Lehrer später eine Reliquie vom Kreuz Christi schenken wird.   Im
Jahr 993 wird Bernward zum Hildesheimer Bischof geweiht. Er lässt die
Stadt ausbauen und befestigen. Den Hildesheimer Dom stattet er
mit zahlreichen Kunstschätzen aus, darunter eine große Bronzetür,
die ?Bernwardstür? mit Szenen aus dem Alten und Neuen Testament.
Einen langen Streit mit seinem Mainzer Amtskollegen um die
Kontrolle über das Nonnenkloster Gandersheim kann er am Ende zu
seinen Gunsten entscheiden. Als Architekt hat er sich mit dem Bau der
großen Hildesheimer Michaeliskirche verewigt. Sie ist heute
UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als eine der bedeutendsten
romanischen Kirchen in Deutschland. Für seine spätere
Heiligsprechung macht Bernward im irdischen Leben alles richtig und doch
muss er etwa 200 Jahre auf seine Kanonisierung warten.
- Ende -
20.11.2017
17:45Uhr
ca. 15Min.
WDR 3
Features

WDR 3 ZeitZeichen Stichtag heute 20. November 1022 Der
Todestag des Bischofs Bernward von Hildesheim Von Walter Liedtke
Vor 1000 Jahren lebt ein selbstbewusster und hochbegabter
Reichsbischof in Hildesheim: der aus niedersächsischem Adel
stammende Bernward. Er ist ein Geistlicher, aber auch ein
Politiker und Künstler. Ausgebildet an der Domschule in
Hildesheim beginnt er seine Laufbahn als Hofschreiber Kaiser Otto des
Zweiten und seiner Gattin Theophanu und wird zum Erzieher ihres
Sohnes, Otto des Dritten, der seinem Lehrer später eine Reliquie
vom Kreuz Christi schenken wird.   Im Jahr 993 wird Bernward zum
Hildesheimer Bischof geweiht. Er lässt die Stadt ausbauen und
befestigen. Den Hildesheimer Dom stattet er mit zahlreichen
Kunstschätzen aus, darunter eine große Bronzetür, die ?Bernwardstür? mit
Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Einen langen Streit mit
seinem Mainzer Amtskollegen um die Kontrolle über das
Nonnenkloster Gandersheim kann er am Ende zu seinen Gunsten
entscheiden. Als Architekt hat er sich mit dem Bau der großen
Hildesheimer Michaeliskirche verewigt. Sie ist heute
UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als eine der bedeutendsten
romanischen Kirchen in Deutschland. Für seine spätere
Heiligsprechung macht Bernward im irdischen Leben alles richtig und doch
muss er etwa 200 Jahre auf seine Kanonisierung warten.
- Ende -
24.11.2017
19:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Hörspiel Wer tötet, handelt Von Friedrich Ani Jonas:
Walter Renneisen Julius Fest, Täter: Mehmet Merih Yilmaz Max
Vogel, Sohn: Roman Knizka Katrin Vogel, Tochter; Daniela Bette
Esther Vogel, Ehefrau: Hille Darjés Ludger Endres, Chef Kommissar:
Jan-Gregor Kremp Yvonne Papst, Kommissarin: Nicole Boguth Silvia Klages,
Opfer: Lilia Lehner Nike Fest, Julius' Mutter: Therese
Dürrenberger Kellner: Georg Marin Regie: Thomas Leutzbach
Jonas Vogel ist ehemaliger Polizist und seit einem Unfall erblindet. Bei
einem Nachtspaziergang liest er einen Verletzten am Straßenrand
auf - der Beginn eines ungewöhnlichen Krimis.
- Ende -
25.11.2017
08:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Bayern, wie es lebt und klebt Bayern, wie es lebt und klebt; Von Süßkram
und anderen Heimlichkeiten; Von Thomas Kernert; Wiederholung am Sonntag,
20.05 Uhr, Bayern 2; Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Der
Bayer liebt Süßes. Dies verwundert insofern, als er gemeinhin eher als
Vernichter von Brühwürsten, Schweinsbraten und Semmelknödeln gilt. Auch
halten sich seine Beiträge zur internationalen Hochküche der Desserts in
engen Grenzen. Außer der berühmt-berüchtigten "Crème Bavaroise" und der
Prinzregententorte findet man da kaum etwas original Bayerisches. Der
nicht ganz lupenreine Versuch, die Dampfnudel als typisch bayerisch zu
etikettieren, scheiterte vor ein paar Jahren am heftigen Widerstand des
rheinland-pfälzischen Landwirtschaftsministers. ; Doch was soll's?
Richtige Männer stehen eh nicht auf Törtchen und Zuckerwatte. Richtige
Männer lutschen und zuzeln nicht, richtige Männer beißen, kauen und
schlucken runter. Oder wie es der Philosoph Peter Sloterdijk einmal
formulierte: "Man bietet Helden keine Bonbons an!"; Und doch liebt der
Bayer das Süße, Zuckrige, Klebrige. Um diese Leidenschaft mit seinem
heroischen Selbstanspruch auf einen Nenner zu bringen, geht er ihr
möglichst diskret nach: Hier eine "Auszogne" oder einen
Zwetschgendatschi, dort einen Apfelstrudel oder ein Tiramisu und
dazwischen noch heimlich, still und leise ein Pralinchen oder einen
schnellen Schokoriegel. In Italien findet man ihn mit Sonnenbrille in
einer Eisdiele, in Belgien mit falschem Schnurrbart in einer
Chocolaterie, in den USA mit Baseballcap in einem Candy Shop. Nur nicht
in den Ruf eines Schleckermauls geraten!; ; Aus:
Feuilleton
Feature
;
- Ende -
25.11.2017
17:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 Wer tötet, handelt; Von Friedrich Ani; Jonas: Walter Renneisen;
Julius Fest, Täter: Mehmet Merih Yilmaz; Max Vogel, Sohn: Roman Knizka;
Katrin Vogel, Tochter: Daniela Bette; Esther Vogel, Ehefrau: Hille
Darjés; Ludger Endres, Chef Kommissar: Jan-Gregor Kremp; Yvonne Papst,
Kommissarin: Nicole Boguth; Silvia Klages, Opfer: Lilia Lehner; Nike
Fest, Julius' Mutter: Therese Dürrenberger; Kellner: Georg Marin; Regie:
Thomas Leutzbach; Jonas Vogel ist ehemaliger Polizist und seit einem
Unfall erblindet. Bei einem Nachtspaziergang liest er einen Verletzten am
Straßenrand auf - der Beginn eines ungewöhnlichen Krimis.; ;























http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/krimi-am-samstag/uebersicht-krimi-am-samstag100.html Aus:
Hörspiel
Krimi
;
- Ende -
19.11.2017
11:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Features

Dok 5 - Das Feature Weinen hilft dir jetzt auch nicht
Gewalt in der Geburtshilfe Von Marie von Kuck Aufnahme
DLF/WDR 2017 Wiederholung: 20.11. 20.05 Uhr Die
Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von gravierenden Verletzungen der
Menschenrechte in geburtshilflichen Einrichtungen. Vertreterinnen
der Organisation ?Motherhood? schätzen, dass in Deutschland 40
bis 50 Prozent der Mütter betroffen sind. Hebammen und ärztliche
Geburtshelfer als Gewalttäter, kann das sein?   Eine Geburt
markiert einen Neubeginn. Ein kleiner Mensch kämpft sich im engen
Zusammenspiel mit der Mutter ins Leben. Für die Frau ist eine Geburt
schmerzhaft und eine Grenzerfahrung, sie ist auf Zuspruch und
Unterstützung einer kundigen Geburtshelferin angewiesen. Doch
wenn Frauen ihr Kind auf natürlichem Weg zur Welt bringen wollen,
dann geht es in den Krankenhäusern manchmal schockierend
gewaltsam zu. Hauptsache, das Kind ist gesund! Fast die Hälfte
aller Mütter macht Erfahrungen von Gewalt unter der Geburt. Kann das
sein? - Sind Frauen heute vielleicht nicht mehr bereit, was
auszuhalten? Haben sie falsche Erwartungen? Handelt es sich bei
den Erfahrungen der Mütter gar um Missverständnisse? Fest steht,
die komplikationslose, vaginale Geburt rechnet sich
betriebswirtschaftlich für Geburtsstationen in Krankenhäusern nicht. Die
vaginale Geburt mit Interventionen wie Periduralanästhesie,
Wehentropf oder Saugglocke wird etwas besser honoriert. Ist das
der Motor für Interventionen? Gewalt in der Geburtshilfe - ein
Tabuthema, über das kaum gesprochen wird.   Am 25. November, dem
Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, legen Mütter Rosen
vor die Türen von Kreißsälen und Geburtskliniken. Als Zeichen, dass ihnen
hier Gewalt angetan wurde. Jedes Jahr werden es mehr.
- Ende -
20.11.2017
20:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Features

Dok 5 - Das Feature Weinen hilft dir jetzt auch nicht
Gewalt in der Geburtshilfe Von Marie von Kuck Aufnahme
DLF/WDR 2017 Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht
von gravierenden Verletzungen der Menschenrechte in
geburtshilflichen Einrichtungen. Vertreterinnen der Organisation
?Motherhood? schätzen, dass in Deutschland 40 bis 50 Prozent der Mütter
betroffen sind. Hebammen und ärztliche Geburtshelfer als
Gewalttäter, kann das sein?   Eine Geburt markiert einen
Neubeginn. Ein kleiner Mensch kämpft sich im engen Zusammenspiel
mit der Mutter ins Leben. Für die Frau ist eine Geburt
schmerzhaft und eine Grenzerfahrung, sie ist auf Zuspruch und
Unterstützung einer kundigen Geburtshelferin angewiesen. Doch
wenn Frauen ihr Kind auf natürlichem Weg zur Welt bringen wollen,
dann geht es in den Krankenhäusern manchmal schockierend
gewaltsam zu. Hauptsache, das Kind ist gesund! Fast die Hälfte
aller Mütter macht Erfahrungen von Gewalt unter der Geburt. Kann das
sein? - Sind Frauen heute vielleicht nicht mehr bereit, was
auszuhalten? Haben sie falsche Erwartungen? Handelt es sich bei
den Erfahrungen der Mütter gar um Missverständnisse? Fest steht,
die komplikationslose, vaginale Geburt rechnet sich
betriebswirtschaftlich für Geburtsstationen in Krankenhäusern nicht. Die
vaginale Geburt mit Interventionen wie Periduralanästhesie,
Wehentropf oder Saugglocke wird etwas besser honoriert. Ist das
der Motor für Interventionen? Gewalt in der Geburtshilfe - ein
Tabuthema, über das kaum gesprochen wird.   Am 25. November, dem
Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, legen Mütter Rosen
vor die Türen von Kreißsälen und Geburtskliniken. Als Zeichen, dass ihnen
hier Gewalt angetan wurde. Jedes Jahr werden es mehr.
- Ende -
21.11.2017
19:15Uhr
ca. 45Min.
Deutschlandfunk
Features

Deutschlandfunk "Weinen hilft dir jetzt auch nicht!"; Gewalt in der
Geburtshilfe; Von Marie von Kuck; Regie: Beatrix Ackers; Produktion:
Dlf/WDR 2017; ; Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an
Frauen, legen Mütter Rosen vor die Türen von Kreißsälen und
Geburtskliniken. Als Zeichen, dass ihnen hier Gewalt angetan wurde. Jedes
Jahr werden es mehr. Geburtshelfer als Gewalttäter, kann das sein? Eine
Geburt ist naturgemäß schmerzhaft und manchmal auch schockierend
gewaltsam. Sind Frauen heute vielleicht nicht mehr bereit, das
auszuhalten? Hauptsache, das Kind ist gesund? Haben sie falsche
Erwartungen? Handelt es sich um Missverständnisse? Die
Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von gravierenden Verletzungen der
Menschenrechte in geburtshilflichen Einrichtungen. Vertreterinnen der
Organisation Motherhood schätzen, dass in Deutschland 40 - 50 Prozent
aller Mütter betroffen sind. Trotzdem wird kaum darüber gesprochen.; ;
Aus:
Feature
Geschichte
Zeitgeschehen
Gesellschaft
;
- Ende -
22.11.2017
15:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Bildung, und so ... Wissen als Währung; Die Geschichte des
Bildungsbürgertums; Ein Mann, ein Buch; Konrad Duden und die
Rechtschreibung; Das Kalenderblatt; 22.11.1948; Aus für Gartenzwerge in
der DDR; Von Prisca Straub; Als Podcast und in der Bayern 2 App
verfügbar; ; Wissen als Währung - Die Geschichte des Bildungsbürgertums;
Autorin: Christiane Neukirch / Regie: Martin Trauner; "Bildungsbürger".
Dieses Wort, einst als reine Definition gedacht, wird heute oft
abschätzig gebraucht, als Synonym für Arroganz, Besserwisserei und
Wagenburgmentalität. Dabei gilt Bildung gerade heute als hohes Gut. Sie
funktioniert als Währung für Wohlstand in einem Land, das mangels
materieller Rohstoffe auf geistige Güter angewiesen ist. Bildungsbürger
haben, in Ämtern als Lehrer, Forscher und Staatsverwalter, einst für den
Ausbau eines Bildungssystems gesorgt. Woher aber kam diese relativ neue
Gesellschaftsschicht, die ab dem 18. Jahrhundert als Mittelstand zwischen
Adel und Arbeiter heranwuchs? Ist sie heute noch lebendig oder schon ein
museumreifes Auslaufmodell? ; Ein Mann, ein Buch - Konrad Duden und die
Rechtschreibung; Autor:Markus Mähner / Regie Sabine Kienhöfer; Sein Name
steht unumstößlich für das Maß aller Dinge in Sachen deutsche
Rechtschreibung und Grammatik. Wer richtig deutsch schreiben will, kommt
am "Duden" nicht vorbei. Doch wie kommt es, dass gerade jener Konrad
Duden, dem als junger Student in deutscher Grammatik ein "mangelhaft"
attestiert wurde, das non-plus-ultra in Sachen Orthographie wurde? Duden
war ein höchst engagierter Schulrektor, der seine Schüler nicht nur auf
einheitliche Rechtschreibung trimmte, sondern ihnen Kenntnisse in der
aufkommenden Handelssprache Englisch verordnete. Doch um eine
einheitliche Rechtschreibung der deutschen Sprache kämpften im 19.
Jahrhundert viele. Warum setzte gerade Duden sich durch? Und warum gerade
zu jener Zeit - kurz nach der Deutschen Einigung von 1871?; Markus Mähner
portaitiert den Mann hinter dem Buch.; Moderation: Leslie Rowe;
Redaktion: Bernhard Kastner; Unter dieser Adresse finden Sie die
Manuskripte von radioWissen:; http://br.de/s/5AgZ83; ; Aus:
Bildung
Wissenschaft
;
- Ende -
22.11.2017
19:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Hörspiel Operation Lithos Von Martin Daske Erzähler:
Erwin Schastok Ermittler: Oliver Brod Stimme: Natalia
Pschenitschikova Frauenstimme: Carmen Gräf Violoncello: Ulrike
Brand Klarinette: Matthias Badczong Regie: der Autor
Katastrophen, Terrorismus, Tod. Was scheinbar zufällig zuschlägt, folgt
seit Jahrhunderten einem obskuren Plan. Doch wer beginnt, ihm
nachzupüren, zählt nur noch die Tage bis zum eigenen Ende.
- Ende -
22.11.2017
21:00Uhr
ca. 90Min.
hr 2
Hoerspiele

ARD Hörspieltage 2017 Preisträgerhörspiel: Deutscher Hörspielpreis der
ARD 2017 Kernstück der ARD Hörspieltage ist der Deutsche Hörspielpreis
der ARD. Die zwölf Wettbewerbsstücke, aus denen eine unabhängige Fachjury
das Gewinnerstück auswählt, werden öffentlich vorgeführt und anschließend
von der Jury live diskutiert. Die eingereichten Stücke können Sie ab dem
24. Oktober unter hoerspieltage.ARD.de anhören, mittels Mausklick
abstimmen und damit den ARD Online Award - den Publikumspreis der ARD
Hörspieltage - vergeben. Das Preisträgerstück Deutscher Hörspielpreis der
ARD wird heute in hr2-kultur gesendet.
- Ende -
19.11.2017
06:30Uhr
ca. 30Min.
NDR Info
Features

Ladyguards Unterwegs mit einer etwas anderen Sicherheitsfirma; Von Sven
Ahnert; Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr
auf NDR Info und NDR Info Spezial; ; ; Unterwegs mit einer etwas anderen
Sicherheitsfirma; Von Sven Ahnert; Man sieht sie im Fernsehen, bei
Großveranstaltungen und wenn die Prominenz im Blitzlichtgewitter in der
Öffentlichkeit auftaucht: Leibwächter oder neudeutsch Bodyguards sind
allgegenwärtig. Auch die Klischees. Harte Männer, kaugummikauend, mit
Sonnenbrillen, Knopf im Ohr und der maskulinen Präsens cooler Bodyguards
liefern martialische Bilder. Es geht auch anders, eine Spur diskreter
und: erfolgsversprechender. Gracia-Patricia Walters, ehemalige
Polizistin, leitet eine Sicherheitsfirma in Ratzeburg. Sie setzt auf
gemischte Teams. Frauen strahlen mehr Ruhe aus, werden oftmals
unterschätzt und wirken in brenzligen Situationen deeskalierend. "Das hat
sich bewährt und bietet unschätzbare Vorteile im Security-Geschäft",
erzählt die Sicherheitsexpertin. Die Reportage begleitet Ladyguards
zwischen routiniertem Alltag und hartem Einsatz.; Erstsendung um 06:30
Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info
Spezial; ; Link zur Sendung Link zur Sendung Aus:
Reportage
;
- Ende -
19.11.2017
07:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Features

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene Mit Paulus
Müller Thema: Vorlesen Darin: Umfrage Lieblingsbilder Die Kuschelbären
Johannes und Stachel Vorlesen Das klingende Bilderbuch Die beste
Gute-Nacht-Geschichte Hörspiel: Die Sieben Zwergbären und der
große Hunger (3) Hörspiel in 3 Teilen von Emile Bravo
Bearbeitung: Klaus Prangenberg Regie: Thomas Werner Rate mal!
Ratebär O-Bär Es ist bitter kalt im Wald und die sieben
Zwergbären haben ihre sämtlichen Milchvorräte verputzt. Neue sind
keine in Aussicht, denn sie haben ihre Kuh gegen eine angebliche
Zauberbohne getauscht. Der gestiefelte Kater behauptet eine
Lösung des Problems zu haben. Er denkt aber eigentlich nur an sich,
genauso wie der böse Wolf, der fette Hänsel und die dicke Gretel.
Da ist guter Rat eigentlich teuer. Aber keine Angst. Emile Bravos
hintersinniges Comic-Bilderbuch ist schließlich ein Märchen. Und
Märchen gehen ja bekanntlich immer gut aus. Na ja, fast immer!
Es gibt viele Geschichten, aber welche ist die allerbeste
Gute-Nacht-Geschichte? Da gehen die Meinungen auseinander, je
nachdem wer gefragt wird. Aschenputtel will unbedingt, dass eine
Prinzessin vorkommt, Rotkäppchen will es lieber spannend und die
drei kleinen Schweinchen mischen sich auch noch ständig ein. Ob
da eine gute Gute-Nacht-Geschichte herauskommt? Das erfahren wir im
Klingenden Bilderbuch. Auch der Zwergbär trifft im Hörspiel auf
Märchenwaldbewohner. Er begegnet auf seiner Suche nach einer
Mahlzeit zum Beispiel Hänsel und Gretel und findet in ihrem
Honigkuchenhaus sogar einen Schatz. Der O-Bär hingegen ist noch
immer auf der Suche ? er kann sein Lieblingsbuch einfach nicht finden.
Die Kuschelbären brauchen kein Lieblingsbuch zum Vorlesen. Denn
Stachel kann auch ohne Buch wunderbare Quatschgeschichten erzählen.
- Ende -
19.11.2017
17:30Uhr
ca. 30Min.
NDR Info
Features

Ladyguards Unterwegs mit einer etwas anderen Sicherheitsfirma; Von Sven
Ahnert; Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr
auf NDR Info und NDR Info Spezial; ; ; Unterwegs mit einer etwas anderen
Sicherheitsfirma; Von Sven Ahnert; Man sieht sie im Fernsehen, bei
Großveranstaltungen und wenn die Prominenz im Blitzlichtgewitter in der
Öffentlichkeit auftaucht: Leibwächter oder neudeutsch Bodyguards sind
allgegenwärtig. Auch die Klischees. Harte Männer, kaugummikauend, mit
Sonnenbrillen, Knopf im Ohr und der maskulinen Präsens cooler Bodyguards
liefern martialische Bilder. Es geht auch anders, eine Spur diskreter
und: erfolgsversprechender. Gracia-Patricia Walters, ehemalige
Polizistin, leitet eine Sicherheitsfirma in Ratzeburg. Sie setzt auf
gemischte Teams. Frauen strahlen mehr Ruhe aus, werden oftmals
unterschätzt und wirken in brenzligen Situationen deeskalierend. "Das hat
sich bewährt und bietet unschätzbare Vorteile im Security-Geschäft",
erzählt die Sicherheitsexpertin. Die Reportage begleitet Ladyguards
zwischen routiniertem Alltag und hartem Einsatz.; Erstsendung um 06:30
Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info
Spezial; ; Link zur Sendung Link zur Sendung Aus:
Reportage
;
- Ende -
22.11.2017
22:03Uhr
ca. 57Min.
SWR 2
Features

Keine Angst, Germany das ARD radiofeature ; Feature über ein
verunsichertes Land; Von Tilla Fuchs und Jochen Marmit; (Produktion: SR
2017); ; Populisten und Hassprediger schüren Angst in Deutschland, Gewalt
auf der Straße und in der Sprache befeuern sie. Die einen haben Angst vor
Kriminalität, Migranten und einer veränderten Gesellschaft, die anderen
vor einem Rechtsruck. Und in den sozialen Netzwerken wird Hass gesät, ein
Prozess, der nicht nur Flüchtlingen Angst machen kann. Das Feature lässt
Salafisten und AfDler, engagierte Muslime und Demonstranten gegen rechts
zu Wort kommen. Dabei wird klar: Die Angstmacher sind selbst oft die
Verängstigten, und die Grenzen verschwimmen. Wie akut ist die Angst, wie
tief schlummert sie in uns allen, wann bricht sie hervor? Wie viel Angst
darf sein, muss sein? Gilt: "Keine Angst, Deutschland. Wir schaffen auch
das."? Oder zerbricht unsere Gesellschaft an Angst und Hass?; ; Aus:
Feature
Musik
Essay
Dokumentation
;
- Ende -
25.11.2017
15:05Uhr
ca. 110Min.
WDR 5
Features

Unterhaltung am Wochenende Wiederholung: So 00.05 Uhr
Schlag auf Schlag Moderation: Axel Naumer Mit Dietmar Wischmeyer,
Christine Prayon, Nina Wurman, Thomas C. Breuer und dem
Schlag-auf-Schlag Showorchester Aufnahme vom 19. November aus dem
Theater in Minden Dieser Mann hat mal echte Alternativen für
Deutschland: Dietmar Wischmeyer liest dem saturierten deutschen
Saftsack die Leviten. Nicht so rumheulen und stattdessen mal mit
gutem Gewissen hin und wieder ein Schnitzel, 'nen Klaren und eine
Zigarette ? das wäre mal ein Anfang. Für die WDR 5-Show ?Schlag auf
Schlag? blickt Dietmar Wischmeyer auf ein Land, das dank
?Lieferando? bis ?Sterberando? bald gar nicht mehr vom Sofa
aufstehen muss. Schließlich ist die Art, wie wir heute leben,
seit gestern schon vorbei ? und morgen werden auch wir es merken.
Im hart-aber-fairen Talk mit Gastgeber Axel Naumer spricht Wischmeyer
über seine Anfänge, die gleichzeitig die Anfänge der deutschen
Radiocomedy waren und über die Notwendigkeit, dem Wahnsinn der
Welt auch nach Jahrzehnten noch wortgewandte Satire
entgegenzusetzen. Außerdem übernimmt Dietmar Wischmeyer eine Rolle im
spektakulären Live-Hörspiel. Das Satire-Team rund um Axel Naumer mit
Christine Prayon und Thomas C. Breuer sortiert nebenbei die
aktuelle Nachrichtenlage. Und die Schlag-auf-Schlag-Band schlägt
zu allem die richtigen Töne an.   Aufnahme vom 19. November 2017
aus dem Theater in Minden
- Ende -
19.11.2017
12:04Uhr
ca. 56Min.
hr 2
Features

Kulturszene Hessen Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto
Dix bis Jeanne Mammen Am 26. Oktober lud die Frankfurter Schirn zur
Eröffnung ihrer aktuellen Ausstellung über die Kunst der Weimarer
Republik ein. Unter dem Titel "Glanz und Elend der Weimarer Republik"
wirft die Schirn einen Blick auf soziale Spannungen, politische Kämpfe,
gesellschaftliche Umbrüche, aber auch auf künstlerische Revolutionen in
der Zeit zwischen 1918 und 1933. Realistische, ironische und groteske
Arbeiten verdeutlichen den Kampf um die Demokratie und zeichnen das Bild
einer Gesellschaft in der Krise und am Übergang. Einen Tag nach der
Vernissage trafen sich die Schirn-Kuratorin Ingrid Pfeifer, der
Historiker Andreas Braune sowie die Kunsthistoriker Olaf Peters und
Birgit Dalbajewa zu einer Podiumsdiskussion. Die Veranstaltung wurde von
hr2-Redakteur Alf Mentzer moderiert. Sie hören einen gekürzten Mitschnitt
der öffentlichen Veranstaltung vom 27. Oktober 2017.
- Ende -
19.11.2017
18:20Uhr
ca. 70Min.
SWR 2
Hoerspiele

Auerhaus Nach dem gleichnamigen Roman von Bov Bjerg; Mit: Christoph
Letkowski, Anton Weil, Lisa Hrdina, Marthe Lola Deutschmann, Alina
Stiegler, Maximilian Brauer, Boris Aljinovic u. v. a.; Musik: Max Knoth;
Hörspielbearbeitung und Regie: Beate Andres; (Produktion: RBB 2016); ;
Sechs Freunde und ein Versprechen: Ihr Leben soll nicht in Ordnern mit
der Aufschrift "Birth - School - Work - Death" abgeheftet werden. Deshalb
ziehen sie gemeinsam in ein Haus, dessen Name auf "Ourhouse", einen Song
von Madness, zurückgeht: das Auerhaus. Eine Schüler-WG auf dem Dorf in
den 80ern - unerhört. Aber sie wollen nicht nur ihr eigenes Leben
verändern, sondern vor allem das ihres besten Freundes Frieder retten.
Denn der ist sich nicht so sicher, warum er überhaupt leben soll.
"Auerhaus" erzählt von Liebe, Freundschaft und sechs jungen Menschen,
deren Einfallsreichtum ein Kampf um Leben und Tod ist.; ; Aus:
Hörspiel
Kultur
;
- Ende -
25.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Wie wird mein Kind medienkompetent? Aus der 5-teiligen Reihe: Erziehung
heute (5); Von Silvia Plahl; ; Es ist das Thema bei Elternabenden in
Kindergärten und Schulen: Wie lernen Kinder einen vernünftigen und
sinnvollen Umgang mit den Medien - wann ist digitale Bildung angesagt,
wann ein Smartphone-Verbot? Kinder leben digital, sie verknüpfen längst
auf ihre eigene, immer neue Weise die analoge mit der virtuellen Welt.
Die Eltern können dabei oft nur hinschauen, aber sie sollten es auch. Was
haben die Kinder aus dem Klassenchat zu berichten? Was wird gerade
gespielt? Wie dreht man ein Schneckenvideo? Und wann kann man das Handy
auch mal weglegen? Was heißt "Cybergrooming" und wo lauert Suchtgefahr?
Was müssen Kinder wissen, um sich in der Medienwelt zurechtzufinden?; ;
Aus:
Bildung
Feature
Dokumentation
;
- Ende -
19.11.2017
15:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Kulturfeature Knausgård ungefiltert Schreiben in
Echtzeit Von Annette Brüggemann Aufnahme des WDR 2017
Der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgård schreibt
radikal über sich selbst. Sein autobiografisches Romanprojekt
?Min Kamp? katapultierte ihn weltweit in die erste Reihe der
Gegenwartsliteratur. Ein Schreibexzess auf 8000 Seiten:
?Sterben?, ?Lieben?, ?Spielen?, ?Leben?, ?Träumen? und ?Kämpfen? heißen
die Einzelbände des Mammutwerks in deutscher Übersetzung. Wir
erleben Minuten, Stunden, Tage, Monate und Jahre eines Lebens in
Echtzeit. Langsam und schnell, alltäglich und metaphysisch -
existenzieller können Bücher nicht sein. Annette Brüggemann hat
in Norwegen nach den Ursprüngen des enigmatischen Schriftstellers
gesucht und schaut in Gesprächen mit ihm und Weggefährten hinter das
Wesen seiner Literatur, die vor allem eins sein will: wahrhaftig.
- Ende -
19.11.2017
20:05Uhr
ca. 55Min.
Bayern2Radio
Features

Romy, Tarzan und Görings Gobelin Romy, Tarzan und Görings Gobelin ; Eine
Spurensuche in Berchtesgaden; Von Carola Zinner; Wiederholung vom
Samstag, 8.05 Uhr; Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar; ;
"Steck Deine Kindheit in die Tasche und renne davon, denn das ist alles,
was du hast!" Als Romy Schneider ihren ersten Film drehte, schickte ihr
der Vater Wolf Albach-Retty einen Zettel mit diesem Satz. Romy Schneider
hat ihn ihr ganzes Leben lang aufbewahrt. Doch wie hat sie ausgesehen,
diese Kindheit?; ; Geboren 1938 in Wien, wuchs Romy in einer der
schönsten Gegenden Bayerns auf, in der Berchtesgadener Gemeinde Schönau.
Dort hatte sich ihre Mutter Magda Schneider im Jahr 1935 das "Haus
Mariengrund" erbauen lassen - eine hübsche Villa im bäuerlichen Stil, mit
Swimmingpool und Blick auf den Obersalzberg, den "Heiligen Berg" der
Nationalsozialisten. ; Bei Kriegsende - Romy war damals 7 Jahre alt -
quartierten sich amerikanische Truppen im "Mariengrund" ein; Magda
Schneider zog mit ihren beiden Kindern in das nahe gelegene alte
Schulhaus von Unterstein. Und damit fast direkt neben den sogenannten
"Göring-Zug", der damals am Untersteiner Bahnhof stand: mehrere
Eisenbahnwaggons voller Schätze, die der Reichsmarschall hier in
vermeintliche Sicherheit hatte bringen lassen. ; Romy Schneider hat die
spannende Umbruchszeit bei Kriegsende hautnah miterlebt. Erzählt jedoch
hat "unsere Sissi" davon in der Öffentlichkeit nie. Carola Zinner, selbst
in Berchtesgaden aufgewachsen, hat sich auf die Spuren von Romy
Schneiders Kindheit begeben - und fand ein Stück Nachkriegsgeschichte.; ;
Aus:
Feuilleton
Feature
;
- Ende -
21.11.2017
23:00Uhr
ca. 60Min.
EinsLive
Hoerspiele

1LIVE Soundstories Hörspiele und Features. Wirklichkeiten
neu montiert Zwei ohne Musik Von Frank Spilker Regie: der Autor
und Claudia Johanna Leist bis 24:00 Uhr Das erste Hörspiel von
Frank Spilker, Frontmann der Band ?Die Sterne?: Im Zentrum der
Geschichte steht Wolfgang (gespielt vom Autor selbst), bzw seine
problematische Beziehung zu Claire (Birgit Minichmayr). Das erste
Hörspiel von Frank Spilker, Frontmann der Band ?Die Sterne?: Im
Zentrum der Geschichte steht Wolfgang (gespielt vom Autor selbst), bzw.
seine problematische Beziehung zu Claire (Birgit Minichmayr).  
Der Moment des Rückblicks ist ein scheinbar auswegloser. Wolfgang
befindet sich in einem abstürzenden Flugzeug: ?Ich habe mir einen
Flugzeugabsturz immer anders vorgestellt. Irgendwie aufregender.
Ästhetischer. Schneller. Man hat so verdammt viel Zeit. Das Ding
will und will einfach nicht auf dem Boden aufschlagen.? Aber so
ein Flugzeugabsturz kann nur dann genossen werden, wenn es ein virtueller
ist. Und so entwickelt sich das Hörspiel mit viel Musik und
eigens komponierten Songs zwischen virtuellen Ausflüchten aus dem
Alltag und der alltäglichen Breitseite des Lebens. Mittwoch, den
22.11.2017
- Ende -
23.11.2017
23:00Uhr
ca. 60Min.
EinsLive
Hoerspiele

1LIVE Krimi Der Thrill vor Mitternacht Vergebung (2)
Hörspiel in 3 Teilen von Stieg Larsson Komposition: Pierre Oser
Bearbeitung und Regie: Walter Adler Lisbeth Salander: Anna
Thalbach Mikael Blomkvist: Sylvester Groth Erzähler: Ulrich Matthes
Anders Jonasson: Andreas Fröhlich Annika Giannini: Judith Engel
Plague: Nic Romm Trinity: Marc Hosemann Richard Ekström: Wilfried
Hochholdinger Krankenschwester: Claudia Hübschmann Richter
Iversen: Rolf Kanies Evert Gullberg: Ulrich Voß Jonas Sandberg:
Roman Knizka Birger Wadensjöö: Bernd Stegemann Fredrik Clinton: Jürgen
Schornagel Georg Nyström: Max Volkert Martens Hans Åke Waltari:
Fabian Gerhardt Sonny Nieminen: Alexander Hauff Gunnar Björck:
Hans Peter Hallwachs Christer Malm: Peter Moltzen Dr. Teleborian:
Udo Schenk bis 24:00 Uhr Die Hackerin Lisbeth Salander ist
persönlich in den Fall um den skrupellosen Menschenhändler
Alexander Zalatschenko involviert: Er ist ihr Vater. Und er
wollte sie lebendig begraben. Mit einer Axt versucht sie, sich und die
Menschheit von diesem Monster zu befreien. Freitag, den 24.11.2017
- Ende -
24.11.2017
20:10Uhr
ca. 50Min.
Deutschlandfunk
Features

Deutschlandfunk Das Haushaltsgerät; Denn du bist, was du isst; Von Jenny
Hoch; Regie: Friederike Wigger; Produktion: DLF 2016; ; Früher mögen es
dicke Autos oder Buchdeckel gewesen sein, heute funktioniert vor allem
die Ernährung als soziales Distinktionsmittel: Du bist, was du isst. Bio
allein ist längst zu normal geworden, um sich darüber noch abzugrenzen.
Erst wer den Vornamen seines Kartoffelbauern kennt, sich entsprechend
seinem Genotyp ernährt oder Rezepte aus der Frühsteinzeit nachkocht,
signalisiert seiner Umwelt: Ich bin kritisch, sensibel und auf der Höhe
der Zeit. Die anderen, die Ausgeschlossenen, erkennt man daran, dass sie
sich noch trauen, sich hochkalorisch und fettig, also heldenhaft ungesund
zu ernähren. Doch was passiert, wenn man eine Öko-Familie, einen
Deluxe-Esser, eine Hochleistungsdiät-Halterin und einen Schwerstarbeiter
zu Hause besucht, im Gepäck ein kurioses Küchengerät, das angeblich alles
kann, mixen, mahlen, kochen, dünsten? Brutzelt es auch die Unterschiede
weg? Wir wagen ein Experiment - und lassen alle bei null anfangen.; ; Aus:
Feature
;
- Ende -
19.11.2017
08:30Uhr
ca. 30Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Lebenszeichen Am Anfang war der Bruderzwist Von
Irene Dänzer-Vanotti Wiederholung: 13.30 Uhr
- Ende -
19.11.2017
13:30Uhr
ca. 30Min.
WDR 5
Features

Lebenszeichen Am Anfang war der Bruderzwist Von Irene
Dänzer-Vanotti
- Ende -
20.11.2017
13:05Uhr
ca. 175Min.
hr 2
Lesungen

Klassikzeit Unter anderem mit: Mendelssohn: Lied ohne Worte D-Dur op.
109 (Roel Dieltiens, Violoncello / Frank Braley, Klavier) • Bach: 3.
Cembalokonzert D-Dur BWV 1054 (Richard Egarr / Academy of Ancient Music /
Andrew Manze) • Schumann: 3. Sinfonie Es-Dur op. 97 "Rheinische"
(Staatskapelle Dresden / Giuseppe Sinopoli) • Mozart: Divertimento B-Dur
KV 186 (hr-Sinfonieorchester / Andrew Parrot) • Pergolesi: Laudate pueri
Dominum (Julia Lezhneva, Sopran / Philippe Jaroussky, Countertenor / Coro
della Radiotelevisione svizzera / I Barocchisti / Diego Fasolis)
... ca. 15.00 Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (6) Gelesen
von Constanze Becker (Wh. von 9.30 Uhr) ... Albrechtsberger:
Posaunenkonzert B-Dur (Christian Lindberg / Australian Chamber Orchestra
/ Richard Tognetti)
- Ende -
20.11.2017
19:15Uhr
ca. 45Min.
Deutschlandfunk
Features

Die Marquise von O... (4/5) Christoph Marx: Mugabe. Ein afrikanischer
Tyrann; Verlag C.H. Beck; ; Laura Kipnis: Unwanted Advances. Sexual
Paranoia Comes to Campus; Verlag HarperCollins; ; Sabine Hark,
Paula-Irene Villa: Unterscheiden und herrschen. Ein Essay zu den
ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der
Gegenwart; Verlag Transcript; ; Ute Fervert: Die Politik der Demütigung.
Schauplätze von Macht und Ohnmacht; Verlag S. Fischer; ; Baha Güngör:
Atatürks wütende Enkel. Die Türkei zwischen Demokratie und Demagogie;
Verlag J.H.W Dietz Nachf.; ; Am Mikrofon: Catrin Stövesand; ; Aus:
Politik
Literatur/Lesung
;
- Ende -
21.11.2017
18:05Uhr
ca. 25Min.
Bayern2Radio
Features

Mehr Sprachen - mehr Chancen Mehr Sprachen - mehr Chancen ; Wie
Zweisprachigkeit das Gehirn trainiert; Von Katrin Kellermann; Als Podcast
und in der Bayern 2 App verfügbar; ; Immer mehr Kinder in Deutschland
wachsen zweisprachig auf: Zum Beispiel, weil ein Elternteil eine weitere
Sprache in die Familie bringt oder weil beide Eltern keine deutschen
Muttersprachler sind. Und auch einsprachige Eltern wünschen sich eine
frühe sprachliche Förderung ihrer Kinder, unter anderem in bilingualen
Kindergrippen. Das Thema Zwei-, bzw. Mehrsprachigkeit wird damit in der
Gesellschaft und für die Wissenschaft zunehmend bedeutend: Wie werden die
Sprachen gelernt und unter welchen Umständen gehen sie vielleicht wieder
verloren? Wie kann eine erfolgreiche zweisprachige Erziehung gelingen?
Wie "tickt" das mehrsprachige Gehirn? Da zweisprachige Kinder in ihren
ersten Lebensjahren die Sprachen manchmal mischen, glaubte man früher,
sie seien überfordert und verwirrt. Heute deuten die Experten diese
"Sprachmischungen" auf eine ganz andere Art: Es handele sich um eine sehr
kreative Nutzung der gesamten sprachlichen Kompetenz, denn auf diese
Weise können Wortschatzlücken in der einen Sprache mit Wörtern aus der
anderen Sprache gefüllt werden. Sprachforscher gehen außerdem davon aus,
dass sich Gedanken in Abhängigkeit von Sprache formulieren und
Zweisprachige somit mehr als eine "Denkweise" haben. Neuere Studien
konnten zudem zeigen, dass jemand, der zwei Sprachen lernt und spricht,
auch seine kreative Denkleistung trainiert. ; Redaktion: Sabine Straßer;
; Aus:
Wissenschaft
Feature
;
- Ende -
23.11.2017
08:30Uhr
ca. 28Min.
SWR 2
Features

Hilfe für Helfer Unterstützung für Sozialberufe; Von Ingrid Strobl; ;
Unsere Gesellschaft funktioniert auch deswegen, weil es fachlich gut
ausgebildete und dazu hochmotivierte Menschen gibt, die anderen Menschen
professionell helfen. Doch die Arbeit, die Menschen in Sozialberufen
leisten, kann man nicht einfach wegstecken: Eine Mitarbeiterin des
Jugendamts holt ein halbtotes Kind aus der Familie, ein Sozialarbeiter
erfährt, dass sich einer seiner Klienten umgebracht hat und eine
Traumaberaterin kann selbst nicht mehr schlafen. Auch Helfer brauchen
Hilfe. Wo aber finden sie die? Was können sie tun, um nicht auszubrennen
oder aus Erschöpfung Fehler bei der Arbeit zu begehen?; ; Aus:
Feature
Bildung
Zeitgeschehen
;
- Ende -
19.11.2017
20:04Uhr
ca. 176Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Oper Un giorno di regno Melodramma giocoso in 2
Akten von Giuseppe Verdi Marquise von Poggio: Fiorenza Cossotto,
Sopran Giulietta: Jessye Norman, Sopran Edoardo de Sanval: José
Carreras, Tenor Chevalier Belfiore: Ingvar Wixell, Bariton Gasparo
Antonio della Rocca: Vincenzo Sardinero, Bariton Baron von Kelbar:
Wladimiro Ganzarolli, Bariton Delmonte: William Elvin, Bariton
Graf Ivrea: Ricardo Cassinelli, Tenor Ambrosian Chorus,
Einstudierung: John McCarthy; Royal Philharmonic Orchestra,
Leitung: Lamberto Gardelli Anschließend: Operntagebuch Mit
Richard Lorber
- Ende -
21.11.2017
13:05Uhr
ca. 175Min.
hr 2
Lesungen

Klassikzeit Unter anderem mit: Mozart: Rondo C-Dur KV 373 (François
Leleux, Oboe / Camerata Salzburg) • Mendelssohn: 3. Sinfonie a-Moll op.
56 "Schottische" (Gewandhausorchester / Herbert Blomstedt) • Schubert:
Impromptu As-Dur D 899 Nr. 4 (Alfred Brendel, Klavier) • Lhoyer: Duo
concertante e-Moll für zwei Gitarren op. 31 Nr. 3 (Philippe Spinosi /
Josiane Rabemananjara) ... ca. 15.00 Lesezeit Leila Slimani: Dann
schlaf auch du (7) Gelesen von Constanze Becker (Wh. von 9.30 Uhr)
... Händel: 2. Klaviersuite F-Dur HWV 427 (Ragna Schirmer)
- Ende -
21.11.2017
19:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Hörspiel Zwei ohne Musik Von Frank Spilker
Regie: der Autor und Claudia Johanna Leist Das erste
Hörspiel von Frank Spilker, Frontmann der Band ?Die Sterne?: Im
Zentrum der Geschichte steht Wolfgang (gespielt vom Autor selbst), bzw
seine problematische Beziehung zu Claire (Birgit Minichmayr).
- Ende -
21.11.2017
20:10Uhr
ca. 50Min.
Deutschlandfunk
Hoerspiele

Deutschlandfunk CosmicMemos ; Nach Motiven von Italo Calvino, Rolf Dieter
Brinkmann, Villém Flusser, Giacomo Leopardi, John Berger u.a.; Von HCD
(Hermann Kretzschmar, Cathy Milliken, Dietmar Wiesner) ; Komposition und
Regie: Hermann Kretzschmar, Cathy Milliken, Dietmar Wiesner; MIt Hans
Peter Hallwachs, Ueli Jäggi, Angie Milliken ; Musiker: Franck Ollu (Horn
und Kornett), Claudia Sack (Viola), Jean-Louis Matinier (Akkordeon),
Hermann Kretzschmar (Klavier; Synthesizer; Sampler), Rainer Römer
(Percussion), Thomas Fichter (Kontrabass; E-Bass); Produktion:
HR/BR/NDR// DRS/ZKM Karlsruhe 2000; Länge: 46'39; ; Ein Schriftsteller
legt nach 40 Jahren Prosaarbeit Rechenschaft ab. Sechs poetologische
Memos (Leichtigkeit, Schnelligkeit, Exaktheit, Anschaulichkeit,
Vielschichtigkeit und Konsistenz) sollen den Weg bahnen. Immer wieder
aber zitieren fremde Stimmen - mal ironisch kommentierend, mal
bestätigend, mal sich selbst widersprechend - aus dem Kosmos anderer
Künstler und stören seine Überlegungen. Nach anfänglichem Widerstand wird
des Poeten Monolog zu einem Dialog mit den Fremdstimmen, bis er ihnen
schließlich ein Eigenleben gewähren muss und ihnen sein letztes Memo -
die Konsistenz - als freies Feld überlässt.; ; Aus:
Hörspiel
;
- Ende -
21.11.2017
22:03Uhr
ca. 57Min.
SWR 2
Features

Ein Mensch brennt Geschichte eines Romans; Von Nicol Ljubic; ; Fünf Jahre
lang hat der Autor Nicol Ljubic an seinem neuen Roman gearbeitet. In
dieser Zeit hat er Phasen der Euphorie, aber auch der Selbstzweifel
durchlebt. In seinem Feature "Ein Mensch brennt. Die Geschichte eines
Romans" schildert Ljubic den Entstehungsprozess von der ersten Idee bis
zum fertigen Buch. In aller Offenheit erzählt er von den Schwierigkeiten
des Schreibens, den existenziellen Sorgen, die damit verbunden sind und
von einem Buchmarkt, auf dem es für Autoren jenseits der Bestseller immer
schwieriger wird.; ; Aus:
Literatur/Lesung
Kultur
Feature
;
- Ende -
22.11.2017
13:05Uhr
ca. 175Min.
hr 2
Lesungen

Klassikzeit Unter anderem mit: Tschaikowsky: Drei Tänze aus dem Ballett
"Der Nußknacker" (Berliner Philharmoniker / Simon Rattle) • Mozart: Eine
kleine Nachtmusik G-Dur KV 525 (Orpheus Chamber Orchestra) • Brahms:
Scherzo für Violine und Klavier c-Moll WoO 2 (Catherine Manoukian /
Gunilla Süssmann) • Fauré: "Une châtelaine en sa tour" op. 110 für Harfe
solo (Anne Sophie Betrand) ... ca. 15.00 Lesezeit Leila Slimani:
Dann schlaf auch du (8) Gelesen von Constanze Becker (Wh. von 9.30
Uhr) ... Gershwin: Rhapsody in Blue - Fassung für zwei Klaviere (Katia
und Marielle Labèque)
- Ende -
23.11.2017
13:05Uhr
ca. 175Min.
hr 2
Lesungen

Klassikzeit Unter anderem mit: Schubert: Militärmarsch Des-Dur D 733
(Vladimir Horowitz, Klavier) • Saint-Saëns: 1. Cellokonzert a-Moll op. 33
(Andreas Brantelid / Dänisches RSO / Michael Schønwandt) • Mozart:
Ouvertüre zur Oper "Die Hochzeit des Figaro" (La Cetra Barockorchester /
Andrea Marcon) • Schumann: Mondnacht (Markus Schäfer, Tenor / Matthias
Veit, Klavier) • Bizet: "Le Corsaire" - Konzertouvertüre für Orchester
(hr-Sinfonieorchester / Hugh Wolff) ... ca. 15.00 Lesezeit Leila
Slimani: Dann schlaf auch du (9) Gelesen von Constanze Becker (Wh. von
9.30 Uhr) ... Rossini: Prélude pétulant-rococo für Klavier (Paolo
Giacometti)
- Ende -
23.11.2017
19:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Hörspiel Draußen unter freiem Himmel Von Michaela
Falkner Komposition: Andreas Bick Ida: Birte Schnöink Ivan:
Christian Löber Radiosprecher 1, Wetteransage: Heike Trinker
Mensch 1: Claudia Mischke Mensch 2: Caroline Schreiber Mensch 3: Anna
Kubin Mensch 4: Glenn Goltz Mensch 5: Jonas Minthe Regie: Hannah
Georgi Während in Karlsruhe die ARD-Hörspieltage stattfinden,
feiern wir unsere Darsteller-Preisträger 2016: Birte Schnöink und
Christian Löber spielen Ida und Ivan, die verzweifelt versuchen
etwas zu retten, als die Welt um sie herum aus den Fugen gerät.
- Ende -
24.11.2017
13:05Uhr
ca. 175Min.
hr 2
Lesungen

Klassikzeit Unter anderem mit: Smetana: Aus Böhmens Hain und Flur
(London Classical Players / Roger Norrington) • Tschaikowsky:
Ballettsuite aus "Schwanensee" (Wiener Philharmoniker / James Levine) •
Bach: 2. Klavierkonzert E-Dur BWV 1053 (Angela Hewitt / Australian
Chamber Orchestra / Richard Tognetti) • Wolf: Italienische Serenade
(Saito Kinen Orchestra / Seiji Ozawa) ... ca. 15.00 Uhr Lesezeit
Leila Slimani: Dann schlaf auch du (10) Gelesen von Constanze Becker
(Wh. von 9.30 Uhr) ... Hasse: Sinfonia F-Dur op. 3 Nr. 5 (Musica
Antiqua Köln / Reinhard Goebel)
- Ende -
25.11.2017
00:05Uhr
ca. 55Min.
hr 2
Hoerspiele

Der Fluch des Trajan Hörspiel von Peter Meisenberg Regie: Robert Schoen
(SWR) Die U-Bahn-Baustellen in Köln sind tückisch: Man könnte zum
Beispiel hineinfallen oder sich in den unterirdischen Gängen verirren.
Doch das wäre nahezu harmlos im Gegensatz dazu, was Max und Philipp
erleben. Zufällig finden sie in der U-Bahn-Baustelle gegenüber ihrer
Schule einen antiken Armreif. Und während sie versuchen herauszufinden,
woher dieser stammt, passieren mysteriöse Dinge. Und am Ende zeigt sich,
dass wahre Freundschaft ein Schatz ist, der mit Gold nicht aufzuwiegen ist.
- Ende -
25.11.2017
10:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Mit Neugier unterwegs - Das Reisemagazin NRW-Tipp: Plettenberg
Wiederholung: So 16.05 Uhr
- Ende -
19.11.2017
09:05Uhr
ca. 40Min.
WDR 5
Features

Diesseits von Eden Die Welt der Religionen Wiederholung:
20.11. 02.05 Uhr
- Ende -
19.11.2017
17:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 Hörspiel am Sonntag Fritz und Willi Von Karl-Heinz
Bölling Fritz: Ludger Burmann Willi: Ralf Schermuly Erika: Regine
Vergeen Eva: Beate Abraham Susi: Sandra Borgmann Enzo: Peter
Nottmeier Erwin: Volker Lippmann Regie: Frank-Erich Hübner
Irgendwo im Kohlenpott: Als die beiden Rentner Fritz und Willi vor ihrer
geschlossenen Stammkneipe stehen, wissen sie, dass sich schon
wieder ein Teil ihres Lebens in Luft aufgelöst hat.
- Ende -
20.11.2017
19:04Uhr
ca. 56Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Hörspiel Fritz und Willi Von Karl-Heinz Bölling
Fritz: Ludger Burmann Willi: Ralf Schermuly Erika: Regine Vergeen
Eva: Beate Abraham Susi: Sandra Borgmann Enzo: Peter Nottmeier
Erwin: Volker Lippmann Regie: Frank-Erich Hübner Irgendwo im
Kohlenpott: Als die beiden Rentner Fritz und Willi vor ihrer
geschlossenen Stammkneipe stehen, wissen sie, dass sich schon wieder ein
Teil ihres Lebens in Luft aufgelöst hat.
- Ende -
22.11.2017
19:30Uhr
ca. 30Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 Sendung der Evangelischen Kirche zum Buß- und Bettag; ; Aus:
Kirche/Religion
;
- Ende -
20.11.2017
16:05Uhr
ca. 55Min.
SWR 2
Features

Magazin Das Wissensmagazin; ; Aus:
Feature
Ernste Musik
Wissenschaft
Gesellschaft
;
- Ende -
21.11.2017
16:05Uhr
ca. 55Min.
SWR 2
Features

Mehr Sprachen - mehr Chancen Das Wissensmagazin; ; Aus:
Feature
Ernste Musik
Wissenschaft
Gesellschaft
;
- Ende -
21.11.2017
20:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Europamagazin Wiederholung: Mi 03.05 Uhr
- Ende -
22.11.2017
16:05Uhr
ca. 55Min.
SWR 2
Features

Aus Naturwissenschaft und Technik Das Wissensmagazin; ; Aus:
Feature
Ernste Musik
Wissenschaft
Gesellschaft
;
- Ende -
23.11.2017
16:05Uhr
ca. 55Min.
SWR 2
Features

Aus Naturwissenschaft und Technik Das Wissensmagazin; ; Aus:
Feature
Ernste Musik
Wissenschaft
Gesellschaft
;
- Ende -
24.11.2017
16:05Uhr
ca. 55Min.
SWR 2
Features

Aus Naturwissenschaft und Technik Das Wissensmagazin; ; Aus:
Feature
Ernste Musik
Wissenschaft
Gesellschaft
;
- Ende -
19.11.2017
08:04Uhr
ca. 56Min.
hr 2
Hoerspiele

Zauberflöte - Klassik für Kinder Am Mikrofon: Niels Kaiser
- Ende -
19.11.2017
13:04Uhr
ca. 116Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope Es war einmal ... Märchen
und Sagen
- Ende -
19.11.2017
14:04Uhr
ca. 71Min.
hr 2
Hoerspiele

Morgan, Jaguar, Porsche und dann die Alpine Wolfram Siebeck testet
Sportwagen Hörspiel von Ulrich Gerhardt Mit Wolfram Siebeck Regie:
Ulrich Gerhardt (DKultur 2016)
- Ende -
19.11.2017
15:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Das Buch der Woche





http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/buecher/uebersicht-buecher100.html Aus:
Literatur/Lesung
;
- Ende -
19.11.2017
20:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Features

Leselounge NRW-Slam 2017 - das Finale Aufnahme vom 15.
Oktober aus dem Apollo-Theater, Siegen Wiederholung: 20.11. 04.05
Uhr
- Ende -
19.11.2017
22:05Uhr
ca. 25Min.
WDR 5
Features

WDR 5




























http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/erlebtegeschichten/uebersicht-erlebte-geschichten100.html Aus:
Dokumentation
;
- Ende -
20.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Lesungen

Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (6) Gelesen von Constanze
Becker (Wh. ca. 15.00 Uhr)
- Ende -
20.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Scala - Aktuelles aus der Kultur Wiederholung: 21.05 Uhr
- Ende -
20.11.2017
19:20Uhr
ca. 40Min.
SWR 2
Features

Exil Kampala Flüchtlinge in der Hauptstadt Ugandas; Von Achim Nuhr;
(Wiederholung von 10.05 Uhr); ; Aus:
Feature
CrossOver
;
- Ende -
20.11.2017
19:55Uhr
ca. 5Min.
Bayern1Radio
Lesungen

Calogero Calogero; Von Ulrike Klausmann; Erzählt von Monika Schwarz; Als
Podcast ab Sendung verfügbar; ; Aus:
Kinder
;
- Ende -
20.11.2017
22:04Uhr
ca. 116Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Jazz & World Up and Down Der Pianist Horace Parlan
bis 24:00 Uhr Dienstag, den 21.11.2017
- Ende -
20.11.2017
22:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Features

Jazz Now Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen Am Mikrofon:
Guenter Hottmann
- Ende -
20.11.2017
23:00Uhr
ca. 60Min.
EinsLive
Features

1LIVE Kassettendeck Künstler stellen ihr persönliches Mixtape vor
bis 24:00 Uhr Dienstag, den 21.11.2017
- Ende -
21.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Lesungen

Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (7) Gelesen von Constanze
Becker (Wh. ca. 15.00 Uhr)
- Ende -
21.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Scala - Aktuelles aus der Kultur Wiederholung: 21.05 Uhr
- Ende -
21.11.2017
19:55Uhr
ca. 5Min.
Bayern1Radio
Lesungen

Calogero Calogero; Von Ulrike Klausmann; Erzählt von Monika Schwarz; Als
Podcast ab Sendung verfügbar; ; Aus:
Kinder
;
- Ende -
21.11.2017
22:04Uhr
ca. 116Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Jazz & World Next Generation Jazz Aktuelle
Produktionen des Bundesjazzorchesters mit Niels Klein und Michael
Villmow bis 24:00 Uhr Mittwoch, den 22.11.2017
- Ende -
21.11.2017
22:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Features

Jazzgroove An den Rändern des Jazz Am Mikrofon: Guenter Hottmann
- Ende -
22.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Lesungen

Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (8) Gelesen von Constanze
Becker (Wh. ca. 15.00 Uhr)
- Ende -
22.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Scala - Aktuelles aus der Kultur Wiederholung: 21.05 Uhr
- Ende -
22.11.2017
19:55Uhr
ca. 5Min.
Bayern1Radio
Lesungen

Calogero Calogero; Von Ulrike Klausmann; Erzählt von Monika Schwarz; Als
Podcast ab Sendung verfügbar; ; Aus:
Kinder
;
- Ende -
22.11.2017
22:04Uhr
ca. 116Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Jazz & World Chega de Saudade Der Bossa
Nova-"Erfinder" Antônio Carlos Jobim bis 24:00 Uhr
Donnerstag, den 23.11.2017
- Ende -
22.11.2017
22:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Features

Jazzfacts What's going on? Am Mikrofon: Daniella Baumeister
- Ende -
23.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Lesungen

Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (9) Gelesen von Constanze
Becker (Wh. ca. 15.00 Uhr)
- Ende -
23.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Scala - Aktuelles aus der Kultur Wiederholung: 21.05 Uhr
- Ende -
23.11.2017
19:55Uhr
ca. 5Min.
Bayern1Radio
Lesungen

Calogero Calogero; Von Ulrike Klausmann; Erzählt von Monika Schwarz; Als
Podcast ab Sendung verfügbar; ; Aus:
Kinder
;
- Ende -
23.11.2017
22:04Uhr
ca. 116Min.
WDR 3
Features

WDR 3 Jazz & World Szene NRW - Aktuelles aus der Region
Die 24. Dortmunder Jazztage bis 24:00 Uhr Freitag, den
24.11.2017
- Ende -
23.11.2017
22:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Features

Jazz Now Aus dem Dschungel der Neuveröffentlichungen Am Mikrofon:
Guenter Hottmann
- Ende -
24.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Lesungen

Lesezeit Leila Slimani: Dann schlaf auch du (10) Gelesen von Constanze
Becker (Wh. ca. 15.00 Uhr)
- Ende -
24.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Scala - Aktuelles aus der Kultur Wiederholung: Sa 03.05 Uhr
- Ende -
24.11.2017
20:05Uhr
ca. 60Min.
WDR 5
Hoerspiele

WDR 5 spezial Funkeln im Dunkeln Die ARD-Kinderradionacht
auf Schatzsuche bis 01:00 Uhr
- Ende -
24.11.2017
22:04Uhr
ca. 60Min.
WDR 3
Hoerspiele

WDR 3 Jazz & World Vom Umgang mit dem Original Jazzmusiker
interpretieren Thelonious Monk bis 24:00 Uhr
- Ende -
25.11.2017
09:30Uhr
ca. 30Min.
hr 2
Features

Lesezeit Mark Twain: Eine mittelalterliche Romanze Gelesen von Volker
Risch
- Ende -
25.11.2017
11:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Features

Satire Deluxe Mit Axel Naumer und Henning Bornemann
Wiederholung: 27.11. 22.05 Uhr
- Ende -
25.11.2017
20:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Lesungen

Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin Wiederholung: So 15.05 Uhr
- Ende -
20.11.2017
23:03Uhr
ca. 57Min.
SWR 2
Features

Opera By The Book - Das Libretto im neuen Musiktheater (2/2) Von Barbara
Eckle; ; Da Ponte machte sie für Mozart, von Hofmannsthal für Strauss -
und Wagner für sich selbst. Komponisten-Librettisten-Traumpaare gibt es
auch heute noch. Der starke Wandel des Genres Oper hat aber die Aufgabe
der Librettisten in einen Bereich gerückt, der extrem facettenreich und
flexibel ist - so flexibel, dass sie manchmal sogar obsolet werden.
Komponisten greifen dabei zu immer neuen, meist non-linearen Konzepten:
fragmentarische bei Beat Furrer, dekonstruktive bei Bernhard Lang,
interkulturelle bei Toshio Hosokawa und sprach- oder gar wortlose bei
Chaya Czernowin oder Carola Bauckholt. Welche Funktion kommt da den
Librettisten zu? Während Hannah Dübgen, Händl Klaus u. a. von den
Herausforderungen des zeitgenössischen Librettoschreibens erzählen,
fragen sich Komponisten, Wissenschaftler und Veranstalter, wie produktiv
das alte Rollenverständnis des Librettisten im Musiktheater heute noch
ist und wie eine zeitgemäße Neudefinition aussehen könnte.; ; Aus:
Feature
Neue Musik
;
- Ende -
21.11.2017
14:30Uhr
ca. 25Min.
SWR 2
Lesungen

Von Mäusen und Menschen (2/9) Roman von John Steinbeck; Übersetzt von
Mirjam Pressler; Gelesen von Ulrich Pleitgen; ; Aus:
Literatur/Lesung
Kultur
;
- Ende -
22.11.2017
14:30Uhr
ca. 25Min.
SWR 2
Lesungen

Von Mäusen und Menschen (3/9) Roman von John Steinbeck; Übersetzt von
Mirjam Pressler; Gelesen von Ulrich Pleitgen; ; Aus:
Literatur/Lesung
Kultur
;
- Ende -
23.11.2017
14:30Uhr
ca. 25Min.
SWR 2
Lesungen

Von Mäusen und Menschen (4/9) Roman von John Steinbeck; Übersetzt von
Mirjam Pressler; Gelesen von Ulrich Pleitgen; ; Aus:
Literatur/Lesung
Kultur
;
- Ende -
25.11.2017
14:05Uhr
ca. 55Min.
WDR 5
Hoerspiele

Alles in Butter - Das Magazin fürs Genießen Schwäbische Alb (2/2)
Wiederholung: So 04.05 Uhr
- Ende -
Viel Spass beim Hoeren wuescht Tenbun !

Eine Haftung fuer Inhalte, Vollstaendigkeit oder Richtigkeit der dargestellten Inhalte ist natuerlich ausgeschlossen. Die dargestellten Informationen sind zudem ausschliesslich fuer den privaten - nicht kommerziellen - Gebrauch zu verwenden. Die Zusammenstellung kann zudem das direkte Besuchen der Homepages der jeweiligen Sender bestenfalls ergaenzen. Es wird daher empfohlen die entsprechenden Internet-Seiten und Programmzeitschriften der Sender regelmaessig direkt zu sichten.
In diesem Sinne - Sapere Aude !